Tischtennis-Landesliga: Damen des TV Jahn Delmenhorst verlieren zum zweiten Mal in dieser Saison gegen Nord Holtriem mit 5:8 Wibke Krüger: „Die liegen uns einfach nicht“

Delmenhorst. Nein, die TTG Nord Holtriem wird wohl nicht mehr zum Lieblingsgegner des TV Jahn Delmenhorst. In der Tischtennis-Landesliga der Damen setzte es am Sonnabend eine 5:8-Heimniederlage.
03.02.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Lehmkuhl

Nein, die TTG Nord Holtriem wird wohl nicht mehr zum Lieblingsgegner des TV Jahn Delmenhorst. In der Tischtennis-Landesliga der Damen setzte es am Sonnabend eine 5:8-Heimniederlage. Das Hinspiel hatte der TV Jahn ebenfalls mit 5:8 verloren. „Wir haben jetzt zweimal gegen sie gespielt und zweimal nichts geholt. Die liegen uns einfach nicht“, sagte Jahns Spitzenspielerin Wibke Krüger.

Vor allem im unteren Paarkreuz hatten die Jahn-Damen Probleme mit dem unkonventionellen Spiel der Gäste: Miriam Hansen und Wiebke Verst blieben gegen Frauke Wilken und Sabine Oonk-Rinne ohne Sieg. Und auch Carolin Steineker unterlag in der letzten Einzelrunde mit 9:11 im fünften Satz gegen Oonk-Rinne, die schon gegen Hansen hauchdünn mit 13:11 im Entscheidungsdurchgang vorne gelegen hatte. Die Unterlegenheit im unteren Paarkreuz konnten die Gastgeberinnen oben nicht ganz ausgleichen. Krüger und Steineker hatten ihr Doppel gemeinsam gewonnen und auch in der ersten Einzelrunde jeweils Siege eingefahren. In der zweiten Runde setzte sich Steineker dann zwar klar gegen Helga Bienert durch, Krüger musste sich aber der jungen Antje Beekmann geschlagen geben. 3:3 stand es damit, nun konnten aber die Gäste aus Nord Holtriem ihre Vorteile im unteren Paarkreuz ausspielen und sich eine 6:4-Führung erarbeiten. Diese gaben die Gäste im weiteren Verlauf nicht mehr ab, nur Krüger fuhr gegen die Nummer drei des Gegners, Frauke Wilken, noch einen deutlich Sieg ein und sorgte damit für den fünften Delmenhorster Punkt. „Wir hatten uns etwas mehr erhofft, ein Punkt wäre schön gewesen“, erklärte sie später, kam aber zu dem Schluss: „Nord Holtriem ist für uns nicht besonders angenehm zu spielen.“

In der Tabelle belegt der TV Jahn Delmenhorst nach zehn Saisonspielen den siebten Platz. Am kommenden Sonnabend

empfängt das Team um 11 Uhr den Dritten Süderneulander SV.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+