Auch RW Achim beim 5. Baris-Cup Wiedersehen mit Ex-Coach Huning

Osterholz-Scharmbeck. Der Fußball-Kreisligist Barisspor Osterholz zeichnet am Sonnabend, 7. Januar, in der Zeit von 14 bis 20 Uhr in der BBS-Sporthalle Osterholz-Scharmbeck für den 5.
04.01.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von reiner tienken

Osterholz-Scharmbeck. Der Fußball-Kreisligist Barisspor Osterholz zeichnet am Sonnabend, 7. Januar, in der Zeit von 14 bis 20 Uhr in der BBS-Sporthalle Osterholz-Scharmbeck für den 5. Baris-Cup verantwortlich. Acht Herrenmannschaften, darunter die beiden Bezirksligisten SV Lilienthal/Falkenberg und FC Worpswede als Favoriten, nehmen teil. „Der Spaß steht im Vordergrund“, verspricht sich Organisator Halil Ölge für die Zuschauer interessante Spiele und etwas Budenzauber. Nach Ablauf der Vorrunde (28 Spiele) wird eine Endrunde mit Halbfinale, Spiel um Platz drei (Neunmeterschießen) und Finale ausgetragen.

Zugesagt haben SV Lilienthal/Falkenberg, FC Worpswede (beide Bezirksliga 3), SV Blau-Weiß Bornreihe II (Kreisliga Osterholz), FC Rot-Weiß Achim (Kreisliga Verden), KSV Med Bremen (Kreisliga B), FC YOU OHZ (Jugendhaus) sowie Barisspor I (Kreisliga Osterholz) und Barisspor II (3. Kreisklasse Osterholz). Der VSK Osterholz-Scharmbeck und Ciwan Walsrode erteilten dem Ausrichter kurzfristig einen Korb, nachdem bereits Vorjahressieger SV Inter Komata Nienburg abgesagt hatte.

Mit dem FC YOU OHZ stellt sich in der BBS-Halle eine Freizeitgruppe vor. „Da sind gute Fußballer bei“, erwartet Ölge, dass die Flüchtlinge, die sich regelmäßig im Jugendhaus Osterholz-Scharmbeck treffen, keineswegs nur Kanonenfutter für die Spielgegner sind. Abdulhafid Catruat tritt als Betreuer des Freizeitteams auf. Ein Wiedersehen gibt es für Barisspor mit Ex-Trainer Carsten Huning, der bekanntlich seit Sommer den FC Rot-Weiß Achim (Kreisliga Verden) coacht.

Barisspor schüttet für die erfolgreichsten Teams Preisgelder in Höhe von insgesamt 350 Euro aus. Der Turniersieger erhält 200 Euro für die Mannschaftskasse. Der Zweite (100 Euro) und der Dritte (50 Euro) bekommen die übrigen Geldbeträge. Der Turniervierte erhält einen neuen Spielball. Der Schiedsrichterausschuss nominierte mit Jürgen Behlau (VfR Seebergen/Rautendorf) und Frank Schnakenberg (VfL Ohlenstedt) zwei erfahrene Unparteiische für den 5. Baris-Cup.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+