Ottersberg Wiese und Brunzel schwimmen am schnellsten

Ottersberg. Es war das letzte Mal, dass ausgewichen wurde. Das Hallenbad in Achim ist bekanntlich wieder geöffnet, folglich können die nächsten geplanten Wettkämpfe wieder beim TSV stattfinden.
18.02.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wiese und Brunzel schwimmen am schnellsten
Von Malte Bürger

Es war das letzte Mal, dass ausgewichen wurde. Das Hallenbad in Achim ist bekanntlich wieder geöffnet, folglich können die nächsten geplanten Wettkämpfe wieder beim TSV stattfinden. Für die Vergabe der Kreistitel auf der mittleren Strecke ging es dann aber noch einmal nach Ottersberg. Eine besondere Auszeichnung erhielten dabei die punktbesten Schwimmer des Jahrgangs 2004. Dieses Mal durften sich Fenna Ringeling von der SGS Verden/Dörverden (229 Punkte) und Rayk Warning vom TSV Ottersberg (150) über die begehrten Pokale freuen.

Bei den offenen Titeln führte einmal mehr kein Weg an den Achimer Schwimmern vorbei. Mit insgesamt vier Siegen über die 100 und 200 Meter Brust, die 100 Meter Schmetterling sowie die 200 Meter Lagen war Lena Karolin Wiese die erfolgreichste Akteurin. Mira Förster folgte mit ersten Plätzen über die 100 und 200 Meter Freistil sowie über die 100 Meter Lagen. Die Titel über die Rückenstrecken (100 und 200 Meter) holte sich erwartungsgemäß Anna Lefers. In ihrer Paradedisziplin, den 200 Metern Schmetterling, gewann Charline Rippe.

Erfolgreichster männlicher Schwimmer war Markus Brunzel, der gleich fünf Mal ganz oben auf dem Podest stand. Er setzte sich über die Freistil- und Schmetterlingsstrecken (100m/200m) sowie über die 200 Meter Lagen durch. Über jeweils einen Sieg in der offenen Wertung freuten sich die Achimer Nicholas Tilosen (100 Meter Brust), Ben Seemann (100 Meter Rücken), Robin Burggräfe (100 Meter Lagen), Kevin Frenkel (200 Meter Rücken) und Alexander Schubert (200 Meter Brust).

Weitere Trophäen gingen an die Ottersberger Scadi Warning, Mathias Schmidt, Zoi Agostini und El Agush Arifovski. Bei den Schwimmern der SGS Verden/Dörverden jubelten Cora Bünger und Nicole Steigel über Medaillen in der offenen Wertung. Mit den Achimern Jannek Frerichs, Amrei Kanngießer, Meike Brandt, Steffen Zacher und Jorunn Sophia May wurden die Podestplätze in der offenen Wertung komplettiert.

Auch die allerjüngsten Talente des Schwimmkreises gingen bei dieser Veranstaltung jedoch nicht leer aus. So gab es in den Jahrgangswertungen als Belohnung auch für sie viele Medaillen und gute Platzierungen, wie Kreis-Pressewart Kai Frerichs mitteilte.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+