SPORT

Wildes Spiel gegen die Vergangenheit

Mit der U20-Nationalmannschaft wurde die Bremerin Manjou Wilde im August 2014 Weltmeisterin und wechselte danach zum SC Freiburg in die Bundesliga. In der Winterpause kehrte die 20-Jährige zurück zum SV Werder, mit dem sie nun auf ihren Ex-Klub trifft.
19.03.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Mit der U20-Nationalmannschaft wurde die Bremerin Manjou Wilde im August 2014 Weltmeisterin und wechselte danach zum SC Freiburg in die Bundesliga. In der Winterpause kehrte die 20-Jährige zurück zum SV Werder, mit dem sie nun auf ihren Ex-Klub trifft.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+