MTV verliert am Ende noch mit 2:3 Wilstedt verspielt 2:0-Vorsprung

Landkreis Rotenburg. Der SV Eintracht Hepstedt/Breddorf feierte mit dem 3:2-Erfolg gegen den TSV Oerel-Barchel einen gelungenen Einstieg in die Frühjahrsserie der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord. Der MTV Wilstedt büßte nach einem 2:0-Vorsprung mit 2:3 beim TuS Nieder-Ochtenhausen sogar noch alle drei Punkte ein.
08.03.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Reiner Tienken

Landkreis Rotenburg. Der SV Eintracht Hepstedt/Breddorf feierte mit dem 3:2-Erfolg gegen den TSV Oerel-Barchel einen gelungenen Einstieg in die Frühjahrsserie der 1. Fußball-Kreisklasse Rotenburg Nord. Der MTV Wilstedt büßte nach einem 2:0-Vorsprung mit 2:3 beim TuS Nieder-Ochtenhausen sogar noch alle drei Punkte ein.

SV Eintracht Hepstedt/Breddorf - TSV Oerel-Barchel 3:2 (1:1): Der Gastgeber durfte sich beim gut aufgelegten Torwart Klaas Klindworth bedanken, dass er zur Pause gegen einen auf Konter ausgerichteten Gast nicht im Rückstand lag. Oliver Bammann steuerte im Nachschuss das Siegtor bei. Uwe Meyer zwang den TSV-Torwart zuvor zu einer Glanztat. Rainer Otten und Omke Brase hatten zuvor für Hepstedt getroffen.

TuS Nieder-Ochtenhausen - MTV Wilstedt 4:2 (2:2): Der Gast legte einen Bilderbuchstart hin. Andreas Nase bugsierte einen 20-Meter-Freistoß flach ins Eck. Jan-Hendrik Intemann baute die Führung nach Vorlage von Jannes Otten aus. Die Platzherren drehten den Spieß mit ihrer körperbetonten Spielweise allerdings noch um. Verteidiger Andreas Nase verdiente sich die Bestnote beim Gast, der deutlich mehr Spielanteile besaß.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+