Tennis Maria und Niemeier siegen weiter: Deutsches Viertelfinale in Wimbledon

Tatjana Maria und Jule Niemeier treffen im Viertelfinale von Wimbledon aufeinander. Beide gewannen am Sonntag ihre Achtelfinalpartien. Maria hatte zuvor sogar Matchbälle abwehren müssen.
03.07.2022, 16:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa/ba

Zwei deutsche Tennis-Frauen sind die großen Überraschungen beim Grand-Slam-Turnier von Wimbledon. Tatjana Maria und Jule Niemeier gewannen am Sonntag ihre Achtelfinalspiele und treffen nun im Viertelfinale im direkten Duell aufeinander.  

Die 22 Jahre alte Niemeier setzte sich am Sonntag auf dem Centre Court in 76 Minuten gegen die Britin Heather Watson mit 6:2, 6:4 durch. Kurz zuvor bezwang die 34-jährige Maria die an Nummer zwölf gesetzte Lettin Jelena Ostapenko mit 5:7, 7:5, 7:5.

Die zweifache Mutter Maria wehrte im zweiten Satz zwei Matchbälle ab und holte sich nach 2:07 Stunden den größten Erfolg ihrer Tennis-Karriere. Auch Niemeier steht zum ersten Mal in ihrer Laufbahn bei einem Grand-Slam-Turnier unter den besten Acht. Beide kassieren dafür umgerechnet jeweils 360.000 Euro.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+