Wardenburg-Littel Winkler sorgt für Vorentscheidung

Wardenburg-Littel (crb). Holger Weber war rundum zufrieden. „Das war ein Schritt in die richtige Richtung.
24.03.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Winkler sorgt für Vorentscheidung
Von Christoph Bähr

Holger Weber war rundum zufrieden. „Das war ein Schritt in die richtige Richtung. Wir sind auf einem guten Weg“, sagte der Trainer des TuS Heidkrug nach dem gestrigen 5:1 (2:1)-Erfolg seiner Mannschaft beim Vorletzten SV Tungeln. Weber hatte den Fokus zuletzt im Training auf das Spielerische gelegt. Mit Erfolg: Vier der fünf Tore seien herausgespielt worden, betonte er.

Anfangs tat sich Heidkrug gegen die robust zu Werke gehenden Tungelner um Coach Michael Leverenz aber schwer. Das 1:0 der Gäste resultierte aus einem Eigentor von Michael Brandes (31.). Nach einem Stellungsfehler in der Abwehr der Delmenhorster glich Marco Gruel aber postwendend aus (33.). Unmittelbar vor der Pause gelang Marcel Winkler nach einer Ablage von Philipp Kahlert mit einem schönen Weitschuss das 2:1 (45.+1). „Das Tor war ganz wichtig“, sagte Weber.

Im zweiten Durchgang agierten die Heidkruger dann mit drei Stürmern. Die Offensivtaktik ging auf: Christian Goritz (75.), Winkler (82.) und Nils Giza (86.) schossen den 5:1-Kantersieg heraus.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+