HGS-Jugend-Challenge in Verden: Im Finale der Großen Tour Guido Klattes Titel-Hattrick verhindert Witt gelingt der einzige Null-Fehler-Ritt

Bei der von Freitagmorgen bis zum frühen Sonntagabend ausgetragenen HGS-Jugend-Challenge in Verden jagte ein Highlight das andere: Von den Hippo-Mini-Masters über die Bundesnachwuchschampionate der Ponyreiter bis hin zur Großen Tour der springreitenden Junioren wurde viel geboten. Besonders erfolgreich schnitten die Reiter und -innen des gastgebenden Pferdesportverbandes (PSV) Hannover ab.
20.11.2012, 05:00
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Andrea Zachrau

Bei der von Freitagmorgen bis zum frühen Sonntagabend ausgetragenen HGS-Jugend-Challenge in Verden jagte ein Highlight das andere: Von den Hippo-Mini-Masters über die Bundesnachwuchschampionate der Ponyreiter bis hin zur Großen Tour der springreitenden Junioren wurde viel geboten. Besonders erfolgreich schnitten die Reiter und -innen des gastgebenden Pferdesportverbandes (PSV) Hannover ab.

Verden. Nachwuchsreiter bis 21 Jahre aus 14 deutschen Landesverbänden traten drei Tage lang in der Verdener Niedersachsenhalle und der benachbarten Hannoverschen Reit- und Fahrschule gegeneinander an. Am Start waren sowohl Junge Reiter als auch Junioren und Ponyreiter. Während die meisten Prüfungen eher mäßig besucht waren, sorgten die mitgereisten Fans im rasanten Hippo-Mini-Masters, einem Springen der Klasse A**, für Riesen-Stimmung. Hier siegten in der ersten Abteilung (Großpferde) im Stechen Rabea Baumann mit Campino (RV Scharmbeckstotel), und in der Pony-Abteilung legte Marie Therese von Holten mit Babett (RSV Neuenwalde) den schnellsten Ritt im Stechparcours hin.

Im Mannschaftsspringen der Bundesländer konnte das Team Weser-Ems mit Mannschaftsführer Otto Vaske seinen Titel erfolgreich verteidigen. Platz zwei erreichten die Nachwuchsspringreiter Baden-Württembergs vor der Equipe aus Schleswig-Holstein. Victoria Klatte vom Landesverband Weser-Ems siegte außerdem mit Caliano in der Einzelwertung des S*-Springens. Im Finale dn der Kleinen Tour, einer Springprüfung der Klasse S*, ging der Sieg an den amtierenden Junioren-Europameister Maurice Tebbel aus dem Landesverband Weser-Ems. Er ritt die westfälische Stute Lava Levista. Zweite wurde die Baden-Württembergerin Kaya Lüthi mit Obier Brulaire.

Helmrich die Ponydressur-Queen

Zu den erfolgreichsten hannoverschen Reitern avancierten in diesem Wettbewerb Tim-Uwe Hoffmann mit California (Rang fünf) und Lennert Hauschild mit For Emotion (Rang sechs). Mit dem einzigen Null-Fehler-Ritt im Finale der Großen Tour setzte sich der Springreiter Marten Witt mit Quint (Schleswig-Holstein) an die Wertungsspitze im S**-Springen der HGS-Jugend-Challenge. Ihm folgten als schnellste Reiter mit vier Fehlerpunkten die Hamburgerin Cassandra Orschel mit Herzblatt und Lennert Hauschild vom Landesverband Hannover mit seiner Stute Eliza. Haarscharf an einem Hattrick schrammte Guido Klatte jun. aus dem Landesverband Weser-Ems im Finale der Großen Tour mit Armitage vorbei. In den beiden vergangenen Jahren hatte er sich in Verden den Großen Preis geholt. Zwei Abwürfe und anderthalb Fehlerpunkte für Zeitüberschreitung warfen ihn diesmal bis auf Rang 20 zurück.

Sowohl das auf L**-Niveau ausgetragene Finale der Pony-Dressurreiter als auch das Kür-Finale der besten Sechs entschied Pauline Helmrich vom gastgebenden Verband Hannover auf ihrem Fuchshengst Chantre‘s Held für sich. In der Kür erzielte sie 72,250 Prozent. Die neue Bundesnachwuchs-Championesse der Ponydressurreiter heißt Ann-Cathrin Rieg mit Lawn Hill. Die Baden-Württembergerin gewann mit ihrem zehnjährigen Pony vor Louisa Marie Engelke mit Grenzhoehes Ivory aus dem PSV Hannover und Fabienne Scharn mit Sharan aus dem Landesverband Weser-Ems. Kommentiert wurde das Finale vom Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter, Hans-Heinrich Meyer zu Strohen aus Hoya.

Ninja Rathjens und Renoir aus dem Landesverband Schleswig-Holstein dominierten sowohl das Finale als auch das Kür-Finale der Junioren-Dressurreiter Klasse M** in der Hannoverschen Reit- und Fahrschule, das für Reiter der norddeutschen Verbände als FEI-Aufgabe ausgeschrieben war. Sophia Blank vom PSV Hannover konnte sich im Kür-Finale mit Lagerfeld auf Platz drei behaupten. Die Jungen Reiter bis 21 Jahre ritten ihr Finale in einer Prüfung der Klasse S* aus. Hier siegte Michelle Budde (PSV Hannover) mit Welcome Forever vor Janet Egbers mit Daniel Craig (Weser-Ems). Die Dressurprüfung Klasse M** gewann Caroline Miserre, ebenfalls PSV Hannover, mit Welwyn.

ERGEBNISSE

HGS-Jugend-Challenge

Springprüfung Kl. M** (bis 1587 Ranglistenpunkte): 1. Richard Vogel (PSV Baden-Württemberg)/Rosy 0 Fehlerpunkte/57,09 Sekunden; 2. Josephine Dallmann (PSV Hannover)/Gaemmel 0/58,63; 3. Marius Brinkmann (PSV Westfalen)/Cidan 0/64,20

Springprüfung Kl. M** (ab 1588 Ranglistenpunkte), 1. Abt.: 1. Lennert Hauschild (PSV Hannover)/For Emotion 0/56,33; 2. Guido Klatte jun. (Westfalen)/Cornet‘s Prinz 0/56,66; 3. Lennert Hauschild (Hannover)/Estelle 0/57,98; 3. Josef-Jonas Sprehe (Westfalen)/Tschaika 0/57,98. 2. Abt.: 1. Laura Jane Hackbarth (PSV Schleswig-Holstein)/Charisma 0/56,34; 2. Julia Plate (Hannover)/Crispy 0/57,53; 2. Ludwig Sternberg (PSV Brandenburg)/D‘Olympia 0/57,53; 4. Frederike Staack (Schleswig-Holstein)/Goshawk 0/59,07

Springprüfung Kl. S*: 1. Guido Klatte jun. (Westfalen)/Armitage 0/46,18; 2. Victoria Klatte (Westfalen)/Caliano 0/46,66; 3. Jaqueline Bührmann (Westfalen)/Connie B 0/48,03

Stilspringprüfung Kl. M*: 1. Frederike Staack (Schleswig-Holstein)/Caitoki Wertnote 8,4; 2. Christopher Sladowski (Hannover)/Sunny 8,2; 3. Carolin Böhnke (Hannover)/Case 8,1

Stilspringprüfung Kl. M*: 1. Frederike Staack (Schleswig-Holstein)/Caitoki 8,6; 2. Philip Koch (Schleswig-Holstein)/Vioretta 8,5; 3. Theresa Ripke (Schleswig-Holstein)/Queen of Life 8,3

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M** (bis 1587 Ranglistenpunkte): 1. Leonie Schwender (Rheinland-Pfalz)/Carcasone 4/31,87; 2. Philip Koch (Schleswig-Holstein)/Vioretta T 4/33,12; 3. Tobias Weber (Westfalen)/Chiclaya 4,50/44,07

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M** (ab 1588 Ranglistenpunkte), 1. Abt.: 1. Josef-Jonas Sprehe (Westfalen/Tschaika 0/30,02; 2. Laura Jane Hackbarth (Schleswig-Holstein)/Vila Nova K 0/30,26; 3. Jesse Luther (Schleswig-Holstein)/Tibro 0/31,26. 2. Abt.: 1. Guido Klatte jun. (Westfalen)/Cornet`s Prinz 0/30,07; 2. Julia Plate (Hannover)/Crispy 0/30,48; 3. Nicoline Mund (Schleswig-Holstein)/Lercas 0/31,88

Mannschafts-Springprüfung Kl. S*: 1. Weser-Ems 12,00/301,98; 2. Baden-Württemberg 16,00/305,71; 3. Schleswig-Holstein 17,25/ 325,01

Springprüfung Kl. S*: 1. Victoria Klatte (Westfalen)/Caliano 0/47,38; 2. Daniela Theelen (Rheinland-Pfalz)/Karlotta Scott 0/48,79; 3. Tobias Weber (Westfalen)/It‘s Possible 0/49,01

Springprüfung Kl. S**, Finale Große Tour: 1. Marten Witt (Schleswig-Holstein)/Quint 0/64,19; 2. Cassandra Orschel (Hamburg)/Herzblatt 4/56,88; 3. Lennert Hauschild (Hannover)/Eliza 4/58,95

Springprüfung Kl. S*, Finale Kleine Tour: 1. Maurice Tebbel (Westfalen)/Lava Levista 0/28,92; 2. Kaya Lüthi (Baden-Württemberg)/Obier Brulaire 0/29,26; 3. Vincent Elbers (Westfalen)/Silverstone 0/35,37

Punktespringprüfung Kl. M**: 1. Christoph Schlomm (Hannover)/Empire 65 Punkte/52,41; 2. Laura Jane Hackbarth (Schleswig-Holstein)/Vila Nova K 65/53,93; 3. Leonie Schwender (Rheinland)/Carcasone 65/53,93

Gesamtwertung Finale Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter: 1. Ann-Cathrin Rieg (Baden-Württemberg)/Lawn Hill 17,3; 2. Louisa Marie Engelke (Hannover/Grenzhoehes Ivory 16,6; 3. Fabienne Scharn (Westfalen/Sharan 16,7

Dressurprüfung Kl. M**: 1. Carolin Miserre (Hannover)/Welywn 67,926 Prozent; 2. Michelle Budde (Hannover)/Welcome Forever 67,297; 3. Marie-Sophie Ehlen (Hannover)/Dos Santos 67,027

Dressurprüfung Kl. M**, Finale Junioren: 1. Ninja Rathjens (Schleswig-Holstein)/Renoir 68,246; 2. Kristin Biermann (Westfalen)/William 66,930; 3. Ninja Rathjens (Schleswig-Holstein)/Diamonds Dream 66,491

Dressurprüfung Kl. M**, Kür: 1. Ninja Rathjens (Schleswig-Holstein)/Renoir 72,333; 2. Kristin Biermann (Westfalen)/William 70,000; 3. Sophia Blank (Hannover)/Lagerfeld 67,833

Dressurprüfung Kl. S*, Finale Junge Reiter: 1. Michelle Budde (Hannover)/Welcome Forever 69,298; 2. Janet Egbers (Westfalen)/Daniel Craig 66,667; 3. Carolin Miserre (Hannover)/Welwyn 65,088 (az)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+