Mehrtens-Team setzt sich beim FC Land Wursten mit 3:1 durch

Wittstedts erster Saisonsieg

Landkreis Cuxhaven. Im zwölften Spiel in der Fußball-Kreisliga Cuxhaven ist der SG Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt der erste Sieg gelungen. Der Aufsteiger behauptete sich auch dank zweier Treffer von Dustin Graw mit 3:1 beim FC Land Wursten.
07.11.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von KARSTEN HOLLMANN

Landkreis Cuxhaven. Im zwölften Spiel in der Fußball-Kreisliga Cuxhaven ist der SG Wittstedt/Driftsethe/Bramstedt der erste Sieg gelungen. Der Aufsteiger behauptete sich auch dank zweier Treffer von Dustin Graw mit 3:1 beim FC Land Wursten. Wegen Unbespielbarkeit der Wittstedter Plätze musste dabei das Heimrecht getauscht werden. Hagen/Uthlede II fegte das Schlusslicht Neuenwalde mit 5:0 vom Feld.

FC Hagen/Uthlede II – TSV Neuenwalde 5:0 (4:0): „Wir haben in den ersten 30 Minuten hervorragend Fußball gespielt. Da hat unser Gegner keine Sonne gesehen“, sagte FC-Coach Björn Lüerssen. Jan Hasselmann eröffnete bei seinem Comeback nach einer berufsbedingten Pause von einem Monat den Torreigen (4.). Im Anschluss an das 2:0 von Tim von Oesen stand die Leihgabe aus der ersten Formation, Guido Woltmann, ganz dicht vor einem lupenreinen Hattrick. Nach zwei Treffern schoss der Mittelfeldmann aber aus drei Metern TSV-Schlussmann Torge Zauritz an. „Dennoch hat Guido eine gute Leistung abgeliefert“, stellte Lüerssen fest. Die fünf Treffer seien schön über außen herausgespielt worden. Er bemängelte jedoch, dass seine vielen Youngster nach dem 5:0 einen Gang runtergeschaltet hätten.

FC Land Wursten – SG Wittstedt 1:3 (0:1): Der Kapitän des zweiten SG-Teams, Marcel Hill, kam ebenso zu seinem Kreisliga-Debüt wie Ersatztorwart Nico Jobs, der aber im Feld auflief. Die optisch überlegenen Hausherren fanden gegen die gut organisierte WDB-Defensive nur selten eine Lücke. Der Gast setzte mit Kontern immer wieder Nadelstiche. Raimon Gusek passte den Ball Sekunden vor der Pause zu Björn Greiser. Dieser schickte Dustin Graw steil, der erst seinen Gegenspieler stehen und dann Lars Breuer im FC-Kasten beim 1:0 keine Chance ließ. Das 2:0 von Timo Wendelken bereitete Graw zudem mit einem Eckball vor. „Dustin Graw machte dann im Alleingang nach einem langen Abschlag von Torwart Jan-Eric Korten und mit freundlicher Mithilfe der Wurster Abwehr alles klar“, frohlockte SG-Trainer Chris Mehrtens.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+