Neuzugang des Neurönnebecker TV gewinnt erneut die Verbandsrangliste der Jungen

Yannick Klüver noch souveräner

Bremen-Nord. Seiner Favoritenrolle wurde Titelverteidiger Yannick Klüver bei der Tischtennis-Verbandsrangliste der Jungen gerecht. Der Neuzugang des Oberliga-Aufsteigers Neurönnebecker TV setzte sich beim Ranglistenturnier in Bremerhaven diesmal allerdings viel souveräner durch als noch im vergangenen Jahr. Mit fünf Siegen dominierte er das Teilnehmerfeld. Nur gegen seinen Angstgegner Marius Rißmüller vom Geestemünder TV wurde es beim 3:2 spannend.
14.09.2011, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Sabine Lange

Bremen-Nord. Seiner Favoritenrolle wurde Titelverteidiger Yannick Klüver bei der Tischtennis-Verbandsrangliste der Jungen gerecht. Der Neuzugang des Oberliga-Aufsteigers Neurönnebecker TV setzte sich beim Ranglistenturnier in Bremerhaven diesmal allerdings viel souveräner durch als noch im vergangenen Jahr. Mit fünf Siegen dominierte er das Teilnehmerfeld. Nur gegen seinen Angstgegner Marius Rißmüller vom Geestemünder TV wurde es beim 3:2 spannend.

"Wir hatten bei unserem Neuzugang den richtigen Riecher. Yannick Klüver hat in den letzten drei Monaten noch mal richtig zugelegt", begeisterte sich der Manager des NTV und Vizepräsident des Fachverbandes Tischtennis Bremen, Gerhard Richter. Der Bremerhavener wird den FTTV-Verband auch bei der deutschen TOP-48-Rangliste am 5. und 6. November in Bayern vertreten. Aus dem Kader des NTV kommt mit Jonas Loeks ein weiterer junger Spieler, der sich beim Vergleich auf Verbandsebene achtbar verkaufte. "Er ist Siebter geworden. Das ist eine gute Platzierung in seinem ersten Jungenjahr", fand Gerhard Richter. Auf Platz acht landete Tobias Krüger von der SG Marßel.

Bemerkenswert gut präsentierte sich ferner Berkay Kelleci bei den Schülern C. Das Naturtalent vom NTV holte Bronze. Dabei verbuchte er mit 4:1 Zählern das gleiche Punkteverhältnis wie der Ranglistensieger Artjom Kashaev vom ATSV Sebaldsbrück. "Berkay spielt erst seit einem halben Jahr Tischtennis und hat noch kein einziges Punktspiel absolviert", erklärte Gerhard Richter. Ein Lob sprach der FTTB-Vizepräsident ferner Rinalldo Pollano von der FT Hammersbeck aus, der sich bei den Schülern B bis auf Platz vier vorkämpfte.

Weitere Ergebnisse der Teilnehmer aus Bremen-Nord: Schülerinnen A: 10. Melanie Haumann (SG Marßel), Schüler A: 8. Adrain Ruhland ( FT Hammersbeck), 10. Tyler Mehrwald (NTV), Schülerinnen B: 6. Kim Freudenberger (NTV), Schüler B: 5. Niklas Bavendamm (SG Marßel), 6. Tyler Mehrwald (NTV).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+