Stürmer stand bereits beim FT Braunschweig im Kader Yilmaz nach Habenhausen

Bremen (fco). In der Rückrunde der Saison 2014/2015 lief Ferdi Yilmaz noch für den TSV Ottersberg in der Oberliga Niedersachsen auf. Wie so viele andere Fußballer auch, verließ der Stürmer die Wümmekicker nach dem Abstieg in die Landesliga jedoch.
20.08.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Yilmaz nach Habenhausen
Von Florian Cordes

In der Rückrunde der Saison 2014/2015 lief Ferdi Yilmaz noch für den TSV Ottersberg in der Oberliga Niedersachsen auf. Wie so viele andere Fußballer auch, verließ der Stürmer die Wümmekicker nach dem Abstieg in die Landesliga jedoch. Nun hat Ferdi Yilmaz einen neuen Klub gefunden. In Zukunft geht er für den Bremen-Ligisten Habenhauser FV auf Torejagd.

Sein Weg zu den Südbremern führte allerdings über einen Umweg. Denn ursprünglich wollte der Ex-Ottersberger in der Oberliga Niedersachsen bleiben. Der Regionalliga-Absteiger FT Braunschweig hatte die Verpflichtung von Yilmaz bereits vermeldet. Ende Juli verkündeten die Braunschweiger aber auf ihrer Facebook-Seite, dass sich Ferdi Yilmaz aus privaten Gründen aus der Löwenstadt verabschieden musste.

Nun ist es zum Engagement beim Habenhauser FV gekommen. Ferdi Yilmaz’ neuer Trainer Friedhelm Famulla erhofft sich viel von dem bulligen Stürmer. Der Coach des HFV sprach davon, dass Yilmaz das Niveau des Bremen-Ligisten, der viele Abgänge zu verzeichnen hatte, anheben soll und dass er eine echte Verstärkung sei.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+