Zahlreiche Zeitstrafen bremsen Gegenwehr

Delmenhorst (rfw). Die männliche A-Jugend der HSG Delmenhorst kassierte in der Handball-Landesliga bei der HSG Grönegau-Melle in einer emotionsgeladenen Partie eine 23:29-Niederlage. In der ersten Hälfte dominierten die Gäste von der Delme noch das Spiel und zogen bald auf 9:4 davon. Zu diesem Zeitpunkt ereignete sich vielleicht schon der erste Knackpunkt im Delmenhorster Spiel, als drei eindeutige Chancen vergeben und eine sichere Führung in Hälfte eins verspielt wurden. So wurde bei einem 12:10 für die Gäste zur Halbzeit gepfiffen. Nach der Pause wechselte die Führung fortan hin und her. Das lag vor allem an der zunehmenden Härte, so dass die Schiedsrichter häufiger durchgreifen mussten. Durch vielfache Zeitstrafen spielte die HSG Delmenhorst allein in der zweiten Hälfte 18 Minuten in Unterzahl. Somit wurde jede entschiedene Gegenwehr gegen die Gastgeber nahezu unmöglich gemacht.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Robin Freiwald

Delmenhorst (rfw). Die männliche A-Jugend der HSG Delmenhorst kassierte in der Handball-Landesliga bei der HSG Grönegau-Melle in einer emotionsgeladenen Partie eine 23:29-Niederlage. In der ersten Hälfte dominierten die Gäste von der Delme noch das Spiel und zogen bald auf 9:4 davon. Zu diesem Zeitpunkt ereignete sich vielleicht schon der erste Knackpunkt im Delmenhorster Spiel, als drei eindeutige Chancen vergeben und eine sichere Führung in Hälfte eins verspielt wurden. So wurde bei einem 12:10 für die Gäste zur Halbzeit gepfiffen. Nach der Pause wechselte die Führung fortan hin und her. Das lag vor allem an der zunehmenden Härte, so dass die Schiedsrichter häufiger durchgreifen mussten. Durch vielfache Zeitstrafen spielte die HSG Delmenhorst allein in der zweiten Hälfte 18 Minuten in Unterzahl. Somit wurde jede entschiedene Gegenwehr gegen die Gastgeber nahezu unmöglich gemacht.

HSG Delmenhorst: Weiss, Plate; Janssen (11), Thode (3), Windels (3), Oetken (3), Kalthoff (2), Galioglu (1), Kunze, Knauer, Pelka, Markowski, Kämena, Petrick.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+