FRAUEN: HSG GRÜPPENBÜHREN Zugang Schulze gibt Debüt

Oberliga: „Endlich geht es wieder los“, platzt es aus Stefan Buß heraus. Der Trainer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg freut sich auf den heutigen Gegner TuS Komet Arsten.
10.01.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

„Endlich geht es wieder los“, platzt es aus Stefan Buß heraus. Der Trainer der HSG Grüppenbühren/Bookholzberg freut sich auf den heutigen Gegner TuS Komet Arsten. „Ich bin guter Dinge, dass wir gewinnen werden“, betont Buß. Seinen Optimismus zieht der Coach des Tabellenzwölften aus der Einstellung seiner Spielerinnen: „Wenn wir an die Leidenschaft aus dem vergangenen Jahr anknüpfen, werden wir punkten.“ Der Siebte Arsten blieb in den vergangenen fünf Partien unbezwungen. Den Grund dafür sieht Buß in der stabilen Deckung. „Außerdem überzeugen die Bremerinnen durch eine gute erste Welle“, sagt der Trainer. Bei den Grüppenbührenerinnen tat sich in den vergangenen Wochen einiges. Alicia Riedel und Insa Schmidt stehen nicht mehr im Kader (wir berichteten). Dafür schließt sich Miriam Schulze vom VfL Oldenburg III dem Aufsteiger an. „Sie ist eine große Verstärkung in der Abwehr“, jubelt Buß.

(kpp)

Heute, 17.15 Uhr, Halle Ammerweg

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+