Grohn Zurek übernimmt kein Traineramt

Grohn (gru). So viel scheint festzustehen: Der SV Grohn hat einen neuen Trainer für seine Bremen-Liga-Mannschaft gefunden. Über den Namen schwieg sich der Vorstand gestern noch aus, weil am Abend zunächst der Förderkreis informiert werden sollte.
03.06.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Klaus Grunewald

So viel scheint festzustehen: Der SV Grohn hat einen neuen Trainer für seine Bremen-Liga-Mannschaft gefunden. Über den Namen schwieg sich der Vorstand gestern noch aus, weil am Abend zunächst der Förderkreis informiert werden sollte. Klar ist aber, dass Celestin Zurek kein Trainer- oder Betreueramt mehr bei dem nordbremischen Fußball-Traditionsverein ausüben wird.

Zurek, unter dessen Ägide der SV Grohn den Klassenerhalt schaffte, bestätigte auf Anfrage, auch nicht Coach der zweiten Herren werden zu wollen. Dieses Angebot war ihm von der Vereinsführung unterbreitet worden. Sein Nachfolger am Regiepult des Bremen-Ligisten muss sich nun vor allem auf Spielersuche begeben. Schließlich haben zehn Akteure des 17-köpfigen Kaders ihren Spielerpass abgeholt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+