TSV MELCHIORSHAUSEN Zweiter Prüfstein

Fußball-Landesliga Bremen: Vor einem Monat stand der erste echte Gradmesser für den TSV Melchiorshausen an. Damals traf das Team von Trainer Mike Barten auf den TSV Grolland – und verlor mit 1:3.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zweiter Prüfstein
Von Dennis Schott

Fußball-Landesliga Bremen: Vor einem Monat stand der erste echte Gradmesser für den TSV Melchiorshausen an. Damals traf das Team von Trainer Mike Barten auf den TSV Grolland – und verlor mit 1:3. Das bevorstehende Spiel bei der TS Woltmershausen ist ein weiterer echter Prüfstein, schließlich grüßen die Gastgeber von der Tabellenspitze. Und es wird sich zeigen, welche Entwicklung die Melchiorshauser seit jener Niederlage gegen Grolland genommen haben. „Das wird sich zeigen, inwiefern wir Paroli bieten können. Wir haben uns aber seit dem Saisonstart verbessert, zwischendurch zwar ein paar Nackenschläge erleiden müssen, uns aber dennoch weiterentwickelt“, sagt der Ex-Profi. Vor allem die erste halbe Stunde beim jüngsten 5:1-Erfolg über den SC Lehe-Spaden war extrem dominant, was als Indiz dieser Entwicklung zu werten sein dürfte. Aber auch der Umstand, dass Mike Barten kurz zuvor für 24 Stunden sein Handtuch geworfen hatte, trug seinen Teil dazu bei. „Gegen Woltmershausen wird es bestimmt kein leichtes Spiel. Ich erwarte einen selbstbewussten Gegner, der seinen Vorsprung ausbauen will. Wir wollen den Abstand nicht größer werden lassen“, sagt Barten, der mit Felix und Tim Cohrs, Oliver Riekers, Romario Klausmann und Jan de Boer Ausfälle zu beklagen hat, die Einsätze von Frank Weseloh (Knie) und Lars Behrens (Leiste) sind zudem fraglich.

(dsc)

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, in Woltmershausen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+