Wetter: Regenschauer, 9 bis 15 °C
Rasenklassiker
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Halep erreicht erstmals Tennis-Finale in Wimbledon

11.07.2019 0 Kommentare

Simona Halep
Steht im Finale von Wimbledon: Die Rumänin Simona Halep. Foato: Victoria Jones/PA Wire Foto: Victoria Jones (Victoria Jones / dpa)

Die rumänische Weltklassespielerin Simona Halep kann sich in Wimbledon zur Nachfolgerin von Angelique Kerber küren.

Die letztjährige French-Open-Gewinnerin zog dank eines verdienten 6:1, 6:3 gegen die Ukrainerin Jelina Switolina erstmals ins Endspiel des Rasenklassikers in London ein. Ein Jahr nach dem Titel-Coup der Kielerin Kerber trifft die 27-Jährige am Samstag auf die US-Amerikanerin Serena Williams oder die tschechische Außenseiterin Barbora Strycova.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl. Das ist einer der besten Momente in meinem Leben“, sagte Halep nach ihrem klaren Erfolg. Vor rund 15.000 Zuschauern entwickelte sich auf dem Centre Court auf der altehrwürdigen Tennis-Anlage im Südwesten Londons zunächst eine Partie mit langen Grundlinien-Duellen. Die ersten beiden Spiele dauerten allein 20 Minuten, dann zog die ehemalige Nummer eins der Tennis-Welt davon.

In dem 72 Minuten dauernden Duell konnte die Weltranglisten-Achte Switolina in ihrem ersten Grand-Slam-Halbfinale der Rumänin nicht genügend entgegensetzen. Nach einem ausgeglichenen Auftakt in den zweiten Satz holte sich Halep das Break zum 4:3 und sicherte sich nach 72 Minuten die Chance auf ihren zweiten Grand-Slam-Titel.

Im Viertelfinale von Eastbourne beim letzten Vorbereitungsturnier vor Wimbledon hatte Kerber die 27-jährige Rumänin mit einem überzeugenden Auftritt noch besiegt. Als es beim Grand Slam um Ruhm und Ehre ging, verabschiedete sich die deutsche Hoffnungsträgerin schon in der zweiten Runde. Halep dagegen beendete nicht nur im Achtelfinale die Erfolgsserie der erst 15-jährigen US-Amerikanerin Cori Gauff, sondern erreichte nun ihr fünftes Grand-Slam-Finale. (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
onkelhenry am 19.10.2019 18:12
74 Jahre SPD!

Nirgendwo ist die Kluft zwischen arm und reich größer.
Schlechte Wirtschaft, schlechte Bildung ... von vielen ...
peteris am 19.10.2019 17:47
Das Affentheater geht also in die nächste Runde. ...