Wetter: Nebel, 11 bis 16 °C
Europa League
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Hopp oder Topp! Eintracht Frankfurt in Guimarães gefordert

03.10.2019 0 Kommentare

Ansage
Adi Hütter hat für die Partie gegen Vitoria einen Sieg als Ziel ausgegeben: «Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.». Foto: Hasan Bratic/dpa (Hasan Bratic / dpa)

Für Eintracht Frankfurt heißt es im Europa-League-Gruppenspiel bei Vitoria Guimarães fast schon hopp oder topp.

Nach der 0:3-Auftaktpleite gegen den FC Arsenal darf sich der Vorjahres-Halbfinalist im Norden Portugals keine weitere Niederlage im Kampf um das Weiterkommen in der Gruppe F leisten. Eintracht-Trainer Adi Hütter hat für die heutige Partie (21.00 Uhr/Nitro und DAZN) daher einen Sieg als Ziel ausgegeben: „Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen.“

DIE AUSGANGSLAGE: Wie Frankfurt hat auch Guimarães sein erstes Gruppenspiel verloren - mit 0:2 bei Standard Lüttich. Beide Teams stehen damit schon unter Druck. Nicht nur deshalb erwartet Hütter ein schwieriges Spiel. „Guimarães ist zuhause sehr stark“, warnte der Österreicher.

DER GEGNER: Der Tabellenvierte aus Portugal hat keine großen Meriten vorzuweisen. Größter Erfolg in der bald 100-jährigen Geschichte ist der Pokalsieg von 2013. Dennoch hat Hütter bei der Beobachtung einige Stärken beim Rivalen ausgemacht. „Das ist eine spielstarke Mannschaft die versucht, fußballerisch zu überzeugen. Wenn man sie spielen lässt, kann es sehr unangenehm werden“, warnte der Eintracht-Trainer.

DAS PERSONAL: In der Defensive plagen die Eintracht nach dem Ausfall von Nationaltorwart Kevin Trapp (Schulteroperation), Abwehrchef Makoto Hasebe (Gehirnerschütterung), Kapitän David Abraham (Rückenprobleme) und Mittelfeldabräumer Dominik Kohr (gesperrt) erhebliche Personalprobleme. Immerhin meldete sich Mittelfeldspieler Sebastian Rode nach seinem Daumenbruch fit. Im Angriff setzen die Hessen auf geballte Portugal-Power: André Silva und Gonçalo Paciência sollen bei ihrer Rückkehr in die Heimat für die nötigen Tore sorgen. (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
erschreckerbaer am 22.10.2019 21:34
Ist doch in Ordnung.
Bis jetzt habe ich 48 Jahre in die Rentenkasse eingezahlt.
Habe dafür Steuern bezahlt.
Würde ich mit 67 in ...
flutlicht am 22.10.2019 20:43
Lieber @Wk, wann hat Höffner denn nun die Fläche erworben? Mal schreiben Sie von 14 Jahren im Text und in der Einleitung von 11 Jahren. Was stimmt?