Wetter: wolkig, 7 bis 15 °C
EM-Qualifikation
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Löw startet kurze Vorbereitung auf Estland

11.10.2019 0 Kommentare

Ilkay Gündogan
Der Einsatz von Ilkay Gündogan gegen Estland ist weiter fraglich. Foto: Bernd Thissen/dpa (Bernd Thissen / dpa)

Am Vormittag wird das DFB-Team auf dem Gelände von Borussia Dortmund trainieren. Dann soll sich entscheiden, mit welchen Spielern Löw für die EM-Qualifikationspartie am Sonntagabend (20.45 Uhr/RTL) in Tallinn tatsächlich planen kann. Hinter Mittelfeldspieler Ilkay Gündogan steht wegen einer Muskelverletzung noch ein Fragezeichen. Der Berliner Niklas Stark litt zuletzt an einem Magen-Darm-Infekt.

„Gegen Estland wollen und werden wir gewinnen. Wir wollen die Punkte machen. Da gibt es überhaupt nichts anderes als Zielsetzung“, sagte Löw. Die Esten holten beim 0:0 in Weißrussland in ihrer sechsten von acht Partien in Gruppe C den ersten Punkt.

Die Konstellation in der Staffel änderte sich vor allem durch den nach einem 0:1-Rückstand spät erzwungenen 3:1-Erfolg der Niederlande im Heimspiel gegen Nordirland. Im Dreikampf um zwei EM-Tickets und den für die EM-Auslosung wichtigen Gruppensieg haben die Holländer mit nun zwölf Zählern die besten Aussichten vor dem DFB-Team und den Nordiren, die ebenfalls jeweils zwölf Zähler vorweisen.

Löw kann mit der stark verjüngten deutschen Mannschaft in den ausstehenden Partien in Estland sowie im November zu Hause gegen Weißrussland und Nordirland das EM-Ticket aus eigener Kraft lösen.

Die Reise nach Tallinn treten die deutschen Spieler am Samstag mit großem Selbstbewusstsein an. „Du musst da gewinnen. Das ist unser Anspruch“, sagte Julian Brandt. Der Dortmunder erwartet nach dem 8:0-Hinspielsieg auswärts jedoch „viel Widerstand“ der Esten. (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
elfotografo am 22.10.2019 18:55
"Es ist doch ein Märchen, dass man mit einer Loge Geschäftskontakte akquiriert oder pflegt, geschweige denn Geschäfte abschließt."

Haben ...
FloM am 22.10.2019 18:51
@gorgon1:
Abgedroschen ist es den x-ten Kommentar mit undifferenzierten Anschuldigungen zu schreiben.

Die Erkenntnis, daß man Teil ...