Wetter: Regen, 10 bis 18 °C
Deutsche Meisterschaft: Bremerhavenerin holt sich an der Seite von Anja Noske den Titel – hart erkämpfte Bronzemedaillen
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

Luise Reusch sorgt für Paukenschlag im Doppelzweier

Sören Dannhauer 08.07.2019 0 Kommentare

rudern Meister.jpg
Luise Reusch (rechts) holte sich mit der erfahrenen Anja Noske souverän den Titel im Frauen- Doppelzweier. (Sören Dannhauer)

Deutsche Hochschulmeisterschaft Rudern in Hamburg ein voller Erfolg. Dabei konnten sich nicht nur einige in der offenen Altersklasse Medaillen sichern, sondern auch zwei Nachwuchskräfte, die noch vor Wochenfrist bei der DM U 19 die Medaillen verpassten, harmonierten mit ihren älteren Mitruderern hervorragend und platzierten sich auf dem Podest.

Ein Paukenschlag war der Doppelzweier mit Luise Reusch (Bremerhavener Ruderverein). Ihr bot sich die Möglichkeit, mit Anja Noske, einer international erfahrene Nationalmannschaftsruderin aus Saarbrücken, zu rudern. Obwohl zur Vorbereitung nur ein Training auf der Geeste zustande kam, harmonierte das von der Erfahrung und vom Alter unterschiedliche Duo hervorragend und holte sich in einem guten Meldefeld souverän den Titel im Frauen-Doppelzweier. Zudem freuten sich die Ruderer über zwei hart erkämpfte Bronzemedaillen. Im Leichtgewichts-Doppelvierer ruderten Julia Lange (Bremer Ruderverein von 1882) und Neele Benjes (Vegesacker RV) mit Sportlerinnen aus Frankfurt und Dortmund zu Bronze. Benjes und Reusch hatten die Medaillen bei der U 19-Meisterschaft eine Woche zuvor noch knapp verpasst. Umso größer die Freude nun in Hamburg, vor allem weil sich das Boot um Lange und Benjes erst auf den letzten Schlägen auf den Bronzerang vorschob. Etwas sicherer war die Medaille für Marita Hesse, Ann-Kathrin Dannhauer, Maximilian Liepold (BRV 1882) und André Müller (Bremer Sport-Club), die sich nach einem guten Start aus dem Feld lösten und die Medaille bis zur Ziellinie nicht aus den Augen verloren. Knapp daneben ging es für den Bremer Mixed-Achter um Steuerfrau Lynn Artinger (BRV 1882). Trotz eines ordentlichen Rennens gab es enttäuschte Gesichter, als am Ende sieben Zehntelsekunden zur Medaille fehlten. Auch der Frauen-Doppelvierer, zwei Frauen-Achter und der Männer-Doppelvierer hatten sich Chancen ausgerechnet. Daraus wurde jedoch nichts, weil die Regatta vorzeitig wegen Sturm und starker Böen abgebrochen wurde.

Auf der Hochschulmeisterschaft gab es mehrere Topergebnisse für den Verein für Hochschulsport an der Uni Bremen. Stf. Ann-Kathrin Dannhauer, Anton Brandt, Jens Große (BRV 1882), André Müller, Cedric Borchers, Nils Hülsmeier, Ben Rasche, Stefan Giesen und Philipp Maibaum (BSC) gewannen im offenen Achter Bronze. In der Ausbildungswertung, den sogenannten Challenge-Rennen ging es viermal auf das Podest. Hendrik Nagel sicherte sich Bronze im Einer und gemeinsam mit Jan-Henrik Jendraschak, Dietrich von Behr, Tom Gath und Dannhauer am Steuer im Vierer-mit.

Im Doppelvierer der Frauen gab es dieselbe Platzierung für Isabella Bock, Birte Albrecht, Lina Opätz und Carolyn Somorowsky. Diese beiden Vierer funktionierten im Achter noch ein bisschen besser und gewannen, gesteuert von Melanie Kanz, dann sogar noch einmal Silber.


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
heinmueckausbremerhaven am 21.10.2019 20:47
Es gibt nur eine Chance wieviel Artikel beschrieben. Und jetzt schwindet mit dem Artikel von Stefan Rahmstorf das Argument, dass die BRD nur für ...
Bremen99 am 21.10.2019 20:41
Das Parken in Wild-West-Manier rund um den Freimarkt hat Tradition. Vor über 40 Jahren konnte man auch schon regelmäßig beobachten wie dreiste ...