Wetter: Nebel, 11 bis 15 °C
Basketball-Profiliga
Der Artikel wurde zur Merkliste hinzugefügt.
Die Merkliste finden Sie oben links auf der Seite.

NBA-Star Dirk Nowitzki vor der nächsten Bestmarke

17.03.2019 0 Kommentare

Dirk Nowitzki
Dirk Nowitzki (l) und die Dallas Mavericks besiegten in der NBA die Cleveland Cavaliers. Foto: Michael Ainsworth/AP (Michael Ainsworth / dpa)

Dirk Nowitzki steht dicht vor der nächsten Bestmarke seiner einmaligen Basketball-Karriere. Schon in der Nacht von Montag auf Dienstag dürfte das German Wunderkind gegen die New Orleans Pelicans seinen 31.420. Punkt in einer regulären NBA-Saison erzielen.

Vier Zähler fehlen dem 40-Jährigen noch, um Wilt Chamberlain von Platz sechs der Rangliste zu verdrängen. „Rekorde brechen macht immer Spaß“, sagte Nowitzki nach dem 121:116-Heimsieg gegen die Cleveland Cavaliers vor eigenem Publikum.

Die Mavs beendeten gegen den Vizemeister ihre Serie von sieben Niederlagen. Nowitzki erzielte beim Heimsieg 14 Punkte. Der zweite Würzburger im Team der Texaner, Maximilian Kleber, stellte mit 18 Zählern und zwölf Rebounds einen neuen Karrierebestwert auf.

7:15 Minuten vor der Schlusssirene fehlten Nowitzki noch drei Zähler, um mit Chamberlain gleichzuziehen. Doch in den letzten Minuten ging nichts mehr beim Superstar, alle fünf Würfe setzte er daneben. „Ich habe es am Ende versucht, zu erzwingen. Aber ich hatte nicht mehr die heiße Hand“, sagte Nowitzki.

Nun hat er die nächste Chance wieder in einem Heimspiel. „Wenn es vor eigenem Publikum passiert, ist es noch schöner, vor den Fans, die mich schon so lange unterstützt haben“, sagte Nowitzki, der in seiner nun seit 1998 andauernden NBA-Karriere 31.416 Punkte während der Hauptrunde erzielt hat. Spitzenreiter der ewigen Bestenliste ist der große Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte). Auf Rang fünf liegt Michael Jordan (32.292).

Trotz Nowitzkis Bestmarkenkurs: In der Western Conference liegt Dallas auf dem 13. Platz und hat nur noch geringe Chancen auf eine Teilnahme an den Playoffs. Bessere Aussichten haben der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder und die Oklahoma City Thunder. Obwohl OKC eine 88:110-Pleite gegen den NBA-Meister Golden State Warriors kassierte, belegt das Team Rang fünf in der Western Conference.

In Denver mussten die Indiana Pacers einen Rückschlag im Kampf um das Heimrecht in den Playoffs hinnehmen. Sie verloren bei den Nuggets mit 100:102. Die Pacers sind Vierter und liegen derzeit noch einen Sieg vor den Boston Celtics, die am Samstag gegen die Atlanta Hawks mit 129:120 gewannen. Der deutsche Nationalspieler Daniel Theis, der zuletzt fehlte, stand gegen die Hawks wieder im Kader und erzielte in knapp neun Minuten drei Punkte. (dpa)


Sporttabellen & Ergebnisse
Sporttabellen & Ergebnisse

Welcher Verein wann in Bremen oder der Region spielt und wie die Begegnung ausgegangen ist, erfahren Sie in unserem Tabellenbereich. Auch die Ergebnisse der Spiele der höheren Ligen finden Sie dort.

Lokalsport im Überblick

Sport in Bremen: Meldungen aus Bremen und den Stadtteilen

 

Die Norddeutsche: Sport aus Bremen-Nord, Schwanewede, Elsfleth, Berne und Lemwerder

 

Osterholzer Kreisblatt/Wümme-Zeitung: Sport aus Hagen, Hambergen, OHZ, Ritterhude, Gnarrenburg, Worpswede, Tarmstedt, Lilienthal, Grasberg

 

Achimer Kurier/Verdener Nachrichten: Sport aus Achim, Verden, Ottersberg, Oyten, Sottrum, Rotenburg, Langwedel, Thedinghausen, Kirchlinteln, Dörverden

 

Regionale Rundschau/Syker Kurier: Sport aus Stuhr, Weyhe, Syke, Bassum, Bruchhausen-Vilsen

 

Delmenhorster Kurier: Sport aus Delmenhorst, Hude, Ganderkesee, Dötlingen, Harpstedt, Wildeshausen

Sport aus der Region
Sport aus der Region
Leserkommentare
lamento am 23.10.2019 20:13
Welch entsetzliches Problem
Ich persönlich wäre für eine dauerhafte Sommerzeit, Begründung siehe @flutlicht.
Letztlich ist es mir ...
Hardy1658 am 23.10.2019 19:37
Super!