Stadtmarketing hat wichtige Veranstaltungen in neuer Broschüre aufgelistet 112 Termine auf einen Blick

Delmenhorst. Fast alles, was von Januar bis April in Delmenhorst so läuft, haben die Mitarbeiterinnen der Delmenhorster Stadtmarketing GmbH im aktuellen Programmheft vereint. Anke Hinrichs und Nicola Rauen stellten jetzt den übersichtlich gestalteten und mit vielen Informationen versehenen Ablaufplan vor. Ob Theater und Konzerte, Führungen und Vorträge, Ausstellungen und Sonderveranstaltungen, Sportangebote sowie Optionen für die ganze Familie - auf einen Blick erfahren Interessierte mehr.
15.01.2011, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Elke Lutzebäck

Delmenhorst. Fast alles, was von Januar bis April in Delmenhorst so läuft, haben die Mitarbeiterinnen der Delmenhorster Stadtmarketing GmbH im aktuellen Programmheft vereint. Anke Hinrichs und Nicola Rauen stellten jetzt den übersichtlich gestalteten und mit vielen Informationen versehenen Ablaufplan vor. Ob Theater und Konzerte, Führungen und Vorträge, Ausstellungen und Sonderveranstaltungen, Sportangebote sowie Optionen für die ganze Familie - auf einen Blick erfahren Interessierte mehr.

Eine Vorausschau auf bevorstehende Ereignisse ab Mai wie unter anderem Kramermarkt, Leistungsschau, Stadtfest, Hökermarkt, Graf Gerd's Stadtgetümmel und Kartoffelfest wurde ebenfalls aufgelistet. Wichtige Adressen - darunter die der Städtischen Galerie, des Commedia-Veranstaltungszentrums, der Musikschule und des Kulturbüros - komplettieren die 19 Seiten umfassende Broschüre, die in einer Auflage von 10000 Stück erschienen ist.

"Wir haben für jeden Geschmack etwas dabei", ist sich die stellvertretende Stadtmarketing-Geschäftsführerin Anke Hinrichs sicher. 112 unterschiedliche Termine sind nach Datum sortiert in die richtige Reihenfolge gebracht worden. Hinzu kommen die gängigen Themen- und Gästeführungen. Vertreten sind ebenso anstehende Radtouren und Nachtwächterrundgänge mit Jan Tut.

Freunde des Schauspiels sind beispielsweise am morgigen Sonntag, 16. Januar, ab 20 Uhr im Kleinen Haus an der Max-Planck-Straße genau richtig. Dort gastiert wie bereits angekündigt Günter Willumeit mit seinem Solo-Programm "Bauer Piepenbrink - erst denken - dann lachen". Wer etwas über "Vertrauen und Finanzmarktstabilität" erfahren möchte, sollte den Vortrag von Christoph Pleister am Montag, 17. Januar, im Hanse-Wissenschaftskolleg, Lehmkuhlenbusch 4, nicht verpassen. Los geht es um 20 Uhr. Um "Mama Muh fährt Schlitten" geht es beim Bilderbuchkino für Kinder ab vier Jahren am Dienstag, 18. Januar, ab 16 Uhr in der Stadtbücherei, Lange Straße 1a.

"Toutou" bereits ausverkauft

Amüsant soll es am Mittwoch, 19. Januar, ab 20 Uhr im Kleinen Haus werden. Gezeigt wird "Toutou" - eine Komödie von Daniel Besse und Agnès Tutenuit. Die Vorstellung ist nach Angaben der Kultur- und Theaterdirektion aber bereits ausverkauft. Zu einer After-Work-Party lädt für Dienstag, 25. Januar, der Förderverein der örtlichen Wirtschaft in den Graftspeicher ein. Beginn ist um 19.30 Uhr. Anlässlich des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus liest Doron Rabinovici am Donnerstag, 27. Januar, ab 18 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses aus seinem Buch "Andernorts".

Als besonderen Höhepunkt hob Rauen die "New York Gospel Stars" hervor, die am Mittwoch, 2. Februar, ab 20 Uhr stimmgewaltig für einen akustischen Genuss in der Citykirche sorgen wollen. Sie sollen schon mit Aretha Franklin sowie Whitney Housten auf der Bühne gestanden haben. Gospel-Klassiker wie "Oh Happy Day" werden garantiert. Rauen: "Das ist mal etwas ganz anderes, etwas Neues."

Nicht berücksichtigt wurde im Programm ein Termin, da er laut Anke Hinrichs beim Druck des Heftes noch nicht feststand. Es handelt sich um "De groode Bert Engel Show" am Mittwoch, 9. Februar, ab 20 Uhr in der Villa an der Oldenburger Straße. Vorsorglich gaben die Stadtmarketing-Mitarbeiterinnen noch bekannt, dass sich Emmanuel Peterfalvi alias Alfons am Dienstag, 3. Mai, im Kleinen Haus die Ehre gibt. Der Kabarettist, der um 20 Uhr loslegt, ist bekannt durch seine Rolle als rasender NDR-Reporter mit französischem Akzent.

Die Broschüre wird nach Angaben von Anke Hinrichs "flächendeckend verteilt" und liegt natürlich auch beim Stadtmarketing griffbereit.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+