Moordeicher Ehepaar schreibt Buch über seine Erlebnisse

800 Kilometer auf dem Jakobsweg gepilgert

Stuhr-Moordeich. Immer wieder kommt es vor, dass Menschen aus der Gemeinde Stuhr ein Buch schreiben. Jetzt reihen sich auch Elke und Peter Schulze aus Moordeich in den Reigen der Autoren ein. Die beiden haben einen Reisebericht verfasst, der auch unter dem Motto "Der Weg ist das Ziel" stehen könnte, geht es doch um eine Wanderung auf dem legendären Jakobsweg. In ihrem Buch "Westwärts nach Galicien" beschreiben die beiden ihre Erfahrungen, Eindrücke und Gefühle auf einem Teil des Weges.
23.11.2012, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
800 Kilometer auf dem Jakobsweg gepilgert
Von Markus Tönnishoff

Stuhr-Moordeich. Immer wieder kommt es vor, dass Menschen aus der Gemeinde Stuhr ein Buch schreiben. Jetzt reihen sich auch Elke und Peter Schulze aus Moordeich in den Reigen der Autoren ein. Die beiden haben einen Reisebericht verfasst, der auch unter dem Motto "Der Weg ist das Ziel" stehen könnte, geht es doch um eine Wanderung auf dem legendären Jakobsweg. In ihrem Buch "Westwärts nach Galicien" beschreiben die beiden ihre Erfahrungen, Eindrücke und Gefühle auf einem Teil des Weges.

Insgesamt rund 800 Kilometer sind Elke und Peter Schulze im Rahmen ihrer Reise unterwegs gewesen, "zu Fuß", wie Peter Schulze betont. Die erste Etappe begann in St.-Jean-Pied-de-Port, das Ziel stellte das Grab des Apostels Paulus in Santiago de Compostela dar. Im Jahre 2006 begannen die beiden Moordeicher ihre Pilgerreise, die sie letztendlich in drei Etappen zu ihrem Ziel führte, in diesem Jahr erreichten sie es.

In ihrem knapp 140-seitigen Buch im Din-A-4-Format verzichten die beiden zwar nichts ganz auf Fotos, setzen sie aber recht sparsam ein. Texte sind Elke und Peter Schulze wichtiger. In ihnen schildern die Schulzes nicht nur ihre Reiseerfahrungen, sondern auch ihre Gedanken und Reflexionen. Doch gelingt es ihnen auch, die Landschaften und Gebäude, die ihnen begegnet sind, sehr treffend zu beschreiben, sodass der Leser nicht unbedingt Bilder vermisst. Obendrein haben sich die beiden Autoren auch über die Geschichte vieler Orte informiert und geben die wichtigsten Daten kurz und knapp wieder. Zwischen den Texten finden sich immer wieder Sätze und Aussagen von mittelalterlichen Zeitzeugen.

"Wir haben unser Herz an den Jakobsweg verloren", sagt Peter Schulze. Er beschäftige sich schon sehr lange mit der Geschichte des Weges. Im kommenden Jahr wollen die beiden eine weitere, 840 Kilometer lange Etappe auf dem Jakobsweg zurücklegen. "Wir werden wohl 40 Tage brauchen", schätzt Peter Schulze.

Das Buch kann auf der Internetseite www.epubli.de zum Preis von 17,80 Euro bestellt werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+