Ermittlungen gegen Autofahrer

85-Jähriger stirbt bei Unfall in Delmenhorst

Als ein 85-jähriger Mann am Donnerstagvormittag die Bremer Straße in Delmenhorst überqueren wollte, wurde er von einem Auto angefahren. Rettungskräfte konnten ihm nicht mehr helfen.
29.07.2021, 12:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
85-Jähriger stirbt bei Unfall in Delmenhorst
Von Gerwin Möller
85-Jähriger stirbt bei Unfall in Delmenhorst

Ein Mann starb bei einem Unfall an der Bremer Straße.

Ralph Peters via www.imago-images.de

Tödliche Verletzungen erlitt ein 85-jähriger Mann bei einem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag an der Bremer Straße in Delmenhorst. Er überquerte gegen 10 Uhr mit seinem Rollator die Fahrbahn in Höhe des Einmündungsbereiches zur Tannenbergstraße. Dabei übersah er den Wagen eines 38-jährigen Delmenhorsters, der die Bremer Straße in stadteinwärtiger Richtung befuhr.

Bei dem Zusammenstoß erlitt der 85-jährige Delmenhorster schwere Verletzung. Er musste an Ort und Stelle von Rettungskräften reanimiert werden. Letztlich erlag der Mann noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Der 38-jährige Delmenhorster blieb unverletzt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Sein Fahrzeug war durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle durch ein örtliches Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Bremer Straße vollgesperrt, eine Umleitung wurde eingerichtet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+