Sanierungsarbeiten an Autobahnbrücke

A28 ab Hude nachts voll gesperrt

Aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die A28 am 8. und 9. Juli von der Anschlussstelle Hude/Steinkimmen bis zur Anschlussstelle Hatten in Fahrtrichtung Oldenburg von 21 bis 5 Uhr voll gesperrt.
06.07.2019, 11:28
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jacqueline Schultz

Aufgrund von Sanierungsarbeiten an der Autobahnbrücke der Kreisstraße 343 (Bremer Straße) wird die Autobahn 28 am Montag und Dienstag, 8. und 9. Juli, von der Anschlussstelle Hude/Steinkimmen bis zur Anschlussstelle Hatten in Fahrtrichtung Oldenburg abends ab 21 Uhr bis morgens 5 Uhr voll gesperrt. Eine Vollsperrung in Fahrtrichtung Bremen – also bis zur Abfahrt Ganderkesee-West – erfolgt von Mittwoch, 10. Juli, bis Freitag, 12. Juli. Das teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Oldenburg mit. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, in Richtung Oldenburg der Bedarfsumleitung U 55 und in Richtung Bremen der U 66 zu folgen.

Die Kreisstraße 343 (Bremer Straße) wird inklusive des Radweges ab Montag, 15. Juli, von der Kreuzung Kimmer Landstraße (L 888) bis zur Einmündung Am Ebenesch voll gesperrt. Die Bauarbeiten an der Brücke werden bis voraussichtlich Anfang November andauern. Die Umleitungsstrecke verläuft über die Hurreler Straße, Burgstraße und Vielstedter Straße. Radfahrer werden während der Bauarbeiten über die Straßen Am Rahland, Neustadt und Vielstedter Straße umgeleitet.

Die Sperrung der Autobahn ist laut Landesbehörde notwendig, um ein Gerüst an der Brücke anzubringen. Dieses diene während der Bauarbeiten als Schutz vor herabfallenden Teilen. An der Brücke selbst werden Schadstellen im Beton ausgebessert. Des Weiteren wird der Asphaltbelag der Straße und des Radweges von der Kreuzung Kimmer Landstraße bis zur Einmündung Am Ebenesch erneuert. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+