3500 Euro Sachschaden

Fahrer wurde leicht verletzt

Am Autobahndreieck Delmenhorst gab es einen Unfall, der Fahrer blieb leicht verletzt und wurde ins Josef-Hospital gebracht.
02.05.2021, 16:18
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Fahrer wurde leicht verletzt
Von Gerwin Möller
Fahrer wurde leicht verletzt

Der Unfallverursacher musste als Verletzter ins Krankenhaus gefahren werden.

Björn Hake

Im Dreieck von A 28 und B75 ereignete sich am 1. Mai, gegen 12 Uhr, ein Unfall. Der Verursacher wurde leicht verletzt: Ein 24-Jähriger aus Bremen befuhr mit seinem schwarzen Volvo von Hasport kommend die Tangente zur B 75. Wegen erhöhter Geschwindigkeit verlor er in der lang gezogenen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanke, der Pkw kam im Grünstreifen zum Stehen. Mit einem Rettungswagen wurde der Fahrer ins Josef-Hospital gebracht. Der Schaden wurde von der Polizei auf rund 3500 Euro geschätzt. Der Fahrer gab an, er sei von einem Pkw geschnitten worden. Zeugen konnten dieses widerlegen. Zudem wurde festgestellt, dass der Bremer falsche Personalien angegeben hatte. Ermittlungen führten zur Korrektur. Es stellte sich heraus, dass er ohne Führerschein fuhr. Gegen ihn wurden Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Vortäuschens einer Straftat eingeleitet.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+