Mittelalter-Spektakel mit Kämpfen, Feuershow und vielem mehr Auf ins Getümmel

Delmenhorst. Ritter, Gaukler und Handwerker, die Handarbeiten zeigen und vergessenes Handwerk vorstellen, schlagen am Wochenende ihr Lager auf der Burginsel und der ehemaligen Delmeburgwiese auf. Knapp 13 Heerlager werden sich mit rund 200 Teilnehmern auf der Veranstaltungsfläche tummeln, über 25 Verkaufsstände Waren anbieten und zwei Bands als sogenannte Walk-Acts die Besucher auf der Veranstaltungsflache und in der Innenstadt unterhalten. Soweit die Zahlen – Unterhaltung versprechen am Sonnabend (10 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) außerdem eine Feuershow, Schaukämpfe und viele Kinderaktionen. Am Sonntag beteiligen sich außerdem die geöffneten Geschäfte an Graf Gerds Stadtgetümmel.
03.07.2013, 05:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Cs

Delmenhorst. Ritter, Gaukler und Handwerker, die Handarbeiten zeigen und vergessenes Handwerk vorstellen, schlagen am Wochenende ihr Lager auf der Burginsel und der ehemaligen Delmeburgwiese auf. Knapp 13 Heerlager werden sich mit rund 200 Teilnehmern auf der Veranstaltungsfläche tummeln, über 25 Verkaufsstände Waren anbieten und zwei Bands als sogenannte Walk-Acts die Besucher auf der Veranstaltungsflache und in der Innenstadt unterhalten. Soweit die Zahlen – Unterhaltung versprechen am Sonnabend (10 bis 22 Uhr) und Sonntag (11 bis 18 Uhr) außerdem eine Feuershow, Schaukämpfe und viele Kinderaktionen. Am Sonntag beteiligen sich außerdem die geöffneten Geschäfte an Graf Gerds Stadtgetümmel.

Satolstelamanderfanz und Rabengesang – so heißen die Bands, die erwartet werden. Die Gruppe Satolstelamanderfanz sei in der Szene international bekannt, teilt das Stadtmarketing mit. Eine Feuershow mit "Iluminati Spectaculare" aus der Lüneburger Heide erwartet die Besucher am Sonnabend ab 21.30 Uhr, tagsüber wird außerdem jede Menge Programm für Kinder geboten: Theater, Fecht- und Schwertschule sowie Kinderaxtwurfbahn und -bogenbahn und vieles mehr. Die Falknerei Eulenhof zeigt Flugshows, und Handwerker demonstrieren, wie Kettenhemden geflochten wurden oder man vor 1000 Jahren Eis herstellte. Am Stand in der Innenstadt darf das Eis auch probiert werden, außerdem kann in der Fußgängerzone einem Holzschnitzer zugeschaut werden. Auf der Burginsel gibt es zudem einen Tanz der Marktleute, inszeniert von einem der Heerlager.

Eine Tageskarte kostet drei Euro, ein Wochenendticket fünf – und Kinder unter "Schwertmaß" dürfen gratis hinein.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+