Autobahndreieck Delmenhorst Schwerer Unfall auf A28

Nach einem Unfall auf der A 28 mussten Rettungskräfte eine 57-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus bringen. Der Verursacher beging Fahrerflucht, die Polizei sucht nun nach Zeugen.
25.06.2021, 19:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Schwerer Unfall auf A28
Von Björn Struß

Auf der A 28 ist es zwischen dem Autobahndreieck Delmenhorst und der Anschlussstelle Hasport am Donnerstag zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Rettungskräfte mussten eine 57-Jährige schwer verletzt ins Krankenhaus bringen, der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Laut Polizeibericht wechselte ein weißer Sattelzug gegen 12.10 Uhr vom Beschleunigungsstreifen auf die Autobahn in Fahrtrichtung Oldenburg. Dabei übersah der Fahrer einen Kleintransporter, der nach links ausweichen musste. Zu diesem Zeitpunkt war auf dem linken Fahrstreifen auch eine 57-jährige Autofahrerin aus Hude unterwegs. Auch sie wich aus und kollidierte dabei mit der Mittelleitplanke. Die Autobahnpolizei Ahlhorn bittet nun mögliche Zeugen, sich telefonisch unter 0 44 35 / 9 31 60 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+