Polizei untersagt Weiterfahrt

Autofahrer fällt durch mehrere Vergehen auf

Die Polizei Delmenhorst hat in der Nacht zu Mittwoch einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der keinen Führerschein besitzt. Die Liste seiner Verfehlungen ist noch länger.
25.08.2021, 18:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek
Autofahrer fällt durch mehrere Vergehen auf

Symbolbild

Björn Hake

Auf einen 43-jährigen Mann kommen nach Angaben der Polizei gleich mehrere Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren zu. Als Beamte ihn am Mittwoch gegen 1.45 Uhr auf der Friesenstraße kontrollierten, stellten sie fest, dass der Bremer keinen Führerschein besitzt. Außerdem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,65 Promille. Ferner war das Auto nicht ordnungsgemäß zugelassen, die Siegel auf dem Kennzeichen waren gefälscht. Die Polizei ordnete eine Blutentnahme durch einen Arzt an, stellte die Kennzeichen sicher und untersagte die Weiterfahrt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+