Diverse Fahrplanänderungen Bauarbeiten bringen Zugverkehr durcheinander

Delmenhorst. Vor 96 Jahren wurde die Eisenbahnbrücke über die Heidkruger Bäke zwischen Delmenhorst und Heidkrug erbaut. Jetzt ist es Zeit für eine Erneuerung: Mit Vorbereitungsarbeiten hat die Deutsche Bahn bereits vergangenen Monat begonnen, am letzten Maiwochenende werden nun Stahlträger in den Boden gerammt.
21.05.2010, 18:15
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste

Delmenhorst. Vor 96 Jahren wurde die Eisenbahnbrücke über die Heidkruger Bäke zwischen Delmenhorst und Heidkrug erbaut. Jetzt ist es Zeit für eine Erneuerung: Mit Vorbereitungsarbeiten hat die Deutsche Bahn bereits vergangenen Monat begonnen, am letzten Maiwochenende werden nun Stahlträger in den Boden gerammt und zu einer Auflagerkonstruktion für die erforderlichen Hilfsbrücken verschweißt. Im Juni sollen dann die alten Brücken ausgebaut und Spundwände für die Unterkonstruktion der neuen Brücke in den Boden einvibriert, anschließend die Hilfsbrücken mit einem Kran auf die gefertigten Auflagerkonstruktionen aufgesetzt werden.

Aufgrund dieser Arbeiten wird es diverse Fahrplanänderungen geben:

So verspäten sich in der Zeit von Sonnabend, 29. Mai, 22 Uhr, bis Montag, 31. Mai, 0.45 Uhr, die Regional-Express-Züge (RE) und Regionalbahnen (RB) ab Delmenhorst um sechs bis 17 Minuten.

Am Sonntag, 30. Mai, fällt der RE 14690 von Bremen Hauptbahnhof (planmäßige Abfahrt 20.06 Uhr) bis Hude aus und beginnt erst in Hude. Ersatzweise fährt die geringfügig früher abfahrende RB 14832 (20.05 ab Bremen Hauptbahnhof).

Der RE 14693 endet in Hude und fällt bis Bremen Hauptbahnhof aus. Ersatzweise können Reisende mit dem sieben Minuten später verkehrenden RE 4435 (Abfahrt in Hude 20.45 Uhr) bis Bremen fahren.

An den Sonntagen, 30. Mai sowie 6., 13. und 20. Juni, werden drei RB zwischen Bremen Hauptbahnhof und Delmenhorst durch Busse ersetzt: RB 14840 (planmäßig 0.37 Uhr ab Bremen Hauptbahnhof) wird von Bremen bis Delmenhorst durch einen Bus mit acht Minuten späterer Abfahrzeit ersetzt. In Delmenhorst besteht Anschluss an den 29 Minuten später fahrenden Zug nach Oldenburg. RB 14802 (planmäßig 5.43 Uhr ab Bremen) wird von Bremen Hauptbahnhof bis Delmenhorst durch einen Bus mit 23 Minuten früherer Abfahrzeit ersetzt. In Delmenhorst besteht Anschluss an den planmäßig fahrenden Zug nach Oldenburg. RB 14841 (planmäßige Ankunft 0.22 Uhr in Bremen) wird von Delmenhorst bis Bremen Hauptbahnhof durch einen Bus ersetzt. Der Bus erreicht Bremen 23 Minuten später.

Die Zu- und Ausstiegsstationen der Busse sind der ZOB in Bremen, der Bahnhofsvorplatz in Bremen-Neustadt, der ZOB in Delmenhorst (Ausgang Wittekindstraße) sowie die Haltestelle Bremer Straße/L887 in Heidkrug.

Die Deutsche Bahn bittet die Reisenden, die Änderungen bei ihren Reiseplanungen zu berücksichtigen und gegebenenfalls frühere Verbindungen zu nutzen, um Anschlusszüge zu erreichen. Zudem verspricht sie, per Lautsprecheransagen und Aushängen auf den Bahnhöfen über die Ersatzverbindungen mit Bussen sowie über die geänderten Fahrzeiten der betroffenen Züge zu informieren.

Weitere Informationen zu den geänderten Fahrzeiten im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+