Baustellen in Delmenhorst Beschilderung manipuliert

Unbekannte haben in den vergangenen Nächten wiederholt die Beschilderungen an Baustellen in Delmenhorst verändert. Die Polizei pürft deshalb, Ermittlungsverfahren einzuleiten.
19.08.2021, 13:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Niklas Golitschek

Die Polizei Delmenhorst prüft derzeit, mit Unterstützung der Stadt ein Ermittlungsverfahren wegen der Manipulation von Baustellenbeschilderungen einzuleiten. Zwischen Sonntag, 15. August, und Mittwoch, 18. August, haben nach Darstellung der Beamten jeweils im Laufe der Nacht unbekannte Personen die Beschilderung verändert. Damit ist eine ordnungsgemäße Verkehrsführung nicht mehr möglich gewesen. Betroffen waren die Baustellen in den Straßen Hans-Böckler-Platz und Wittekindstraße.

Die Polizei betont, dass solche Manipulationen mehr sind als nur ein schlechter Streich: Sie können den Straßenverkehr gefährden. Die Baustellenveränderungen sind auch vom Bauherrn nicht vorgesehen gewesen. Mögliche Zeugen bittet die Polizei deshalb, sich mit Hinweisen bei unter der Telefonnummer 04221/15590 zu melden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+