Stadtkirche Delmenhorst Bedrückende Aktualität

Beim fünften Sommerkonzert in der Stadtkirche Delmenhorst stand Musik auf dem Programm, die für 250 Jahre nicht mehr erklungen ist. Trotzdem hatte einige Gesangspassagen eine bedrückende Aktualität.
19.08.2021, 19:11
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Günter Matysiak

„Jungfrau, neige gütig Dein Ohr den flehenden Bitten, gib, dass die Gefahren sich wenden und der Feinde Ansturm zerschellt. Denn grimmig umtosen uns die Fluten und wild brausen die Stürme. Ohne Deine Hilfe verlässt den Geist der Mut.“ Auch wenn Stadtkirchenkantor Jörg Hitz in seiner Begrüßung zum fünften Sommerkonzert in der Stadtkirche einen „wunderbaren Abend“ ankündigte, der mit seiner sommerlichen Leichtheit den fehlenden Sommer draußen wohl ersetzen konnte, muss man doch bemerken, dass dieser Anfang  des Textes zu Leonardo Leos Motette „Praebe, Virgo benignas“ von bedrückender Aktualität ist.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren