Einzelhandelskonzept in Delmenhorst Befragungen in der Innenstadt

Wegen der derzeitigen Entwicklungen will die Delmenhorster Stadtverwaltung das aktuell gültige Einzelhandelskonzept fortschreiben. Dafür werden Passanten in der Innenstadt befragt.
07.12.2021, 15:05
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Befragungen in der Innenstadt
Von Desiree Bertram

Die Auswirkungen der Pandemie haben auch in Delmenhorst zu Schließungen von Geschäften und Gastronomie geführt – diese Umstände haben Einfluss auf den Strukturwandel des Einzelhandels. Wegen der derzeitigen Entwicklungen will die Stadtverwaltung der kreisfreien Stadt das aktuell gültige Einzelhandelskonzept aus dem Jahr 2017 fortschreiben.

Mit der Aktualisierung des Konzepts sollen laut einer Mitteilung der Verwaltung Grundlagen für die strategische Steuerung der Einzelhandelslandschaft im Stadtgebiet geschärft werden. Zudem sollen die Versorgungssituation optimiert und das örtliche Angebot ergänzt werden. Deshalb hat die Stadt das Büro Cima aus Hannover mit der Fortschreibung beauftragt. In diesem Zusammenhang werden Kunden der Delmenhorster Innenstadt voraussichtlich am Mittwoch, 8. Dezember, und am Sonnabend, 11. Dezember, zum Wohnort und zur Wahl des Verkehrsmittels, um in die Innenstadt zu gelangen, befragt. Zudem soll am Freitag und Sonnabend, 10. und 11. Dezember, die Frequenz der Passanten gemessen werden.

Für Fragen und weitere Informationen stehen Leonardo Schmidt vom Büro Cima unter der Telefonnummer 05 11 / 22 00 79 73 und Christoph Jankowsky von der Stadt Delmenhorst, telefonisch unter 0 42 21 / 99 11 83 erreichbar, zur Verfügung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+