Neue Geschäftsführung Stadtwerke mit Doppelspitze?

Im Ausschuss für für Wirtschaft, Finanzen und zentrale Angelegenheiten liegt der Entwurf für einen neuen Gesellschaftsvertrag der Stadtwerke zur Abstimmung vor: Ziel ist es, die Geschäftsführung zu vergrößern.
22.11.2022, 18:06
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Stadtwerke mit Doppelspitze?
Von Gerwin Möller

Der Vertrag mit Hans-Ulrich Salmen als Geschäftsführer der Stadtwerke Delmenhorst läuft Ende kommenden Jahres aus. Nach einer Beschlussvorlage des Rathauses für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Finanzen und zentrale Angelegenheiten soll es künftig möglich sein, für seine Nachfolge auch eine Doppelspitze zur Unternehmensführung zu bilden. Am kommenden Dienstag könnte das Gremium den Mitgliedern des Aufsichtsrates "einen deutlich verbesserten Handlungsspielraum" für die Wiederbesetzung der Position an die Hand geben. Wird Salmen im nächsten Dezember in den Ruhestand verabschiedet, wäre er 22 Jahre lang für den lokalen Energieversorger tätig gewesen. Üblicherweise wird seine Position regelmäßig für fünf Jahre besetzt, Salmen konnte die Bestellung zuletzt auf einen Zeitraum von neun Jahren strecken, bis zum Erreichen seines Renteneintrittsalters.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren