Betrugsmasche 3000 Euro erbeutet

Die junge Frau gab sich als Mitarbeiterin der Stadt Delmenhorst aus, als sie an der Wohnungstür einer 85 Jahre alten Dame klingelte. So verschaffte sie sich Zutritt zur Wohnung und stahl dann Geld.
16.07.2020, 18:29
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
3000 Euro erbeutet
Von Andreas D. Becker

Delmenhorst. 3000 Euro hat eine Betrügerin von einer 85 Jahre alten Delmenhorsterin ergaunert. Sie hatte sich als Pflegekraft ausgegeben und sich so Zutritt zum Haus verschafft. Wie die Polizei jetzt erst mitteilt, ereignete sich die Tat bereits am Mittwoch, 8. Juli. Gegen 14.15 Uhr klingelte sie an der Westfalenstraße bei der 85-Jährigen und verwickelte sie in ein Gespräch auf Aramäisch. Sie gab sich als Mitarbeiterin der Stadt Delmenhorst aus und erklärte, dass die Stadt Delmenhorst aufgrund der Corona-Pandemie Pflegekräfte für Senioren stellen würde. Die Frau bot unter anderem Putz- und Aufräumdienste an.. Die Täterin wird wie folgt beschrieben: circa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß. Sie hatte eine schlanke bis stämmige Statur, dunkelbraune beziehungsweise schwarze Haare, die sie zum Zopf gebunden hatte. Der Zopf reicht bis zu den Schultern. Sie hatte eine gerade, eher längliche Nase und ein langes Gesicht, braune Augen und war ungeschminkt. Sie trug weiße Sneaker mit türkisen oder grünen Streifen. Wer zu der Tat Hinweise geben kann, wird gebeten sich unter 0 42 21 / 1 55 90 zu melden.

Aus diesem Anlass warnt die Polizei vor derartigen Angeboten und weist darauf hin, dass es sich in diesen Fällen um Betrüger handelt, die es nur auf Bargeld und Wertgegenstände abgesehen haben. Niemand sollte fremde Personen in die eigene Wohnung lassen. Im Zweifelsfall könne es nie schaden, direkt die Polizei zu informieren.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+