100 Jahre Delmenhorster Briefmarkensammler

Delmenhorst als Sammlerstück

Delmenhorster Briefmarkensammler haben sich vor 100 Jahren im Verein zusammengeschlossen. Daran erinnert jetzt eine Sondermarke, die der Verein in einer Auflage von 600 Exemplaren anfertigen ließ.
10.10.2021, 16:40
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Delmenhorst als Sammlerstück
Von Gerwin Möller

Mit einem Wanderpokal für Mitgliederzuwachs wurde der Verein Delmenhorster Briefmarkensammler an diesem Sonntag ausgezeichnet. Ins Hotel Thomsen war zur Versammlung des Nordwestdeutschen Philatelistenverbandes eingeladen worden. "Wir werden nicht mehr", sagte Verbandschef Oswald Janssen und beklagte das Durchschnittsalter der im Philatelistenbund organisierten Sammler, das mit 71 Jahren angegeben wird. Zwei Neumitglieder fürs Jahr 2000 brachten der Delmenhorster Sektion die Ehre. Anlass für die Auswahl des Tagungsortes war das Jubiläum der Delmenhorster. Fast auf den Tag genau, am 6. Oktober 1921 hatten acht Herren am Stammtisch beschlossen, ihr Hobby künftig gemeinsam im Verein zu pflegen. Zum 100. Gründungsgeburtstag gab der Delmenhorster Verein eine Briefmarke heraus. "Schmuckumschlag und Marke haben wir in einer Auflage von 600 Stück anfertigen lassen", sagt Eckhard Schmidt, Vorsitzender der Delmenhorster Briefmarkensammler.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Aenean commodo ligula eget dolor. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren