Corona in Delmenhorst

Gastronomen setzen weiter auf 3G

Von vier befragten Gastronomen wollen in Delmenhorst drei auch weiterhin negativ getestete Gäste bewirten – vorerst zumindest. Die Branche ist unsicher, wie die Kunden auf die neue 2G-Option reagieren.
23.09.2021, 18:28
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gastronomen setzen weiter auf 3G
Von Björn Struß

Am Mittwoch ist auch in Delmenhorst die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen in Kraft getreten. Seitdem haben Gastronomen die Wahl: 2G oder 3G für den Innenbereich? Wer nur noch geimpften oder genesenen Gästen Einlass gewährt und einen negativen Corona-Test nicht mehr als Eintrittskarte akzeptiert, darf auf Maskenpflicht und Mindestabstand verzichten. So können Restaurants und Kneipen mehr Menschen bewirten und wieder die normale Kapazität ihrer Räume ausschöpfen. In Delmenhorst reagieren die Gastronomen auf diese neue Möglichkeit aber verhalten. Von vier befragten Restaurantinhabern möchte nur einer ab kommender Woche die 2G-Regel nutzen.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Cras dapibus. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Vivamus elementum semper nisi.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren