Corona in Delmenhorst Gastronomen setzen weiter auf 3G

Von vier befragten Gastronomen wollen in Delmenhorst drei auch weiterhin negativ getestete Gäste bewirten – vorerst zumindest. Die Branche ist unsicher, wie die Kunden auf die neue 2G-Option reagieren.
23.09.2021, 18:28
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Gastronomen setzen weiter auf 3G
Von Björn Struß

Am Mittwoch ist auch in Delmenhorst die neue Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen in Kraft getreten. Seitdem haben Gastronomen die Wahl: 2G oder 3G für den Innenbereich? Wer nur noch geimpften oder genesenen Gästen Einlass gewährt und einen negativen Corona-Test nicht mehr als Eintrittskarte akzeptiert, darf auf Maskenpflicht und Mindestabstand verzichten. So können Restaurants und Kneipen mehr Menschen bewirten und wieder die normale Kapazität ihrer Räume ausschöpfen. In Delmenhorst reagieren die Gastronomen auf diese neue Möglichkeit aber verhalten. Von vier befragten Restaurantinhabern möchte nur einer ab kommender Woche die 2G-Regel nutzen.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren