Corona in Delmenhorst Zweites Impfteam im Einsatz

Um für Drittimpfungen mehr Kapazitäten zu schaffen, setzen Stadtverwaltung und Rotes Kreuz in Delmenhorst inzwischen ein zweites Impfteam ein. Dies soll bald einen festen Standort erhalten.
30.11.2021, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Zweites Impfteam im Einsatz
Von Björn Struß

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) und die Stadtverwaltung setzen in Delmenhorst inzwischen ein zweites mobiles Impfteam ein. Dies hat der städtische Corona-Krisenstab auf Nachfrage bestätigt. "Das zweite mobile Impfteam ist zusammengestellt. Es agiert derzeit noch nicht an einem festen Standort, unterstützt aber das erste mobile Impfteam bereits jetzt", erklärte Pressesprecher Timo Frers am Dienstag.

Nach der Schließung des Impftzentrums im September hatte ein Team des DRK seine Arbeit fortgesetzt und vulnerable Gruppen wie etwa die Bewohner von Pflegeheimen mit Drittimpfungen versorgt. Zudem gab und gibt es gesonderte Impfaktionen. Mit dem zweiten Team ist es das erklärte Ziel des Gesundheitsamts, Impfungen an einem festen Standort mit einem System für die Terminvergabe anzubieten. Wann eine derartige Impfstation ihre Arbeit aufnimmt, ist noch nicht bekannt. Um insbesondere für die Booster-Impfungen weitere Kapazitäten zu schaffen, wartet die Stadtverwaltung auf die Genehmigung des Landes Niedersachsen für ein drittes mobiles Impfteam.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+