Künftig 2,25 Euro Busfahren wird teurer

In Delmenhorst werden die Fahrpreise der Delbus um fünf Cent auf 2,25 Euro angehoben.
28.09.2022, 16:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Busfahren wird teurer
Von Gerwin Möller

Anders als im benachbarten Bremen, wird das Busfahren in Delmenhorst zum 1. Januar teurer. Laut einer Pressemitteilung des Verkehrsverbundes Bremen/Niedersachsen (VBN) erhöht sich bei der Delbus der Preis fürs Einzelticket in der Preisstufe eins um fünf Cent auf künftig 2,25 Euro. Fürs City-Ticket werden dann statt 1,75 Euro 1,80 Euro fällig. Der Preis fürs Senioren-Monats-Ticket im Citybereich steigt von 45,30 auf 46,50 Euro.

Nach zwei Jahren Nullrunde haben die Gremien des Verkehrsverbundes Fahrpreiserhöhungen für drei von fünf Tarifgebieten beschlossen. Für Bremen und Bremerhaven haben beide Städte beschlossen, auf eine Tarifanpassung zu verzichten und die daraus resultierenden Mindereinnahmen dauerhaft auszugleichen.

"Der Verbund reagiert auf die Steigerung der Lebenshaltungskosten von zuletzt über sieben Prozent, die deutliche Verteuerung der Diesel- und Strompreise sowie die Steigerung der Arbeitskosten", so der stellvertretende VBN-Pressesprecher Gerrit Reichert.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+