Delme Klinikum Delmenhorst Lage im Krankenhaus stabil

Während Delmenhorst die 5000er-Marke an Corona-Infizierten überschritten hat, bleibt die Lage im Klinikum an der Wildeshauser Straße angespannt stabil. Geplante Operationen finden statt.
01.12.2021, 18:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Lage im Krankenhaus stabil
Von Tobias Hensel

Seit rund einer Woche liege die Zahl der an Covid-19 erkrankten Patienten im Delme Klinikum an der Wildeshauser Straße stabil bei etwa zehn Patienten, sagt Klinik-Geschäftsführer Christian Peters. Auch die Intensivstation sei in der vergangenen Woche immer höchstens von einem Corona-Patienten belegt gewesen. Die Lage sei stabil und beherrschbar, "alle Patienten können gut und sicher versorgt werden", so Peters. "Weil alle Mitarbeiter des Krankenhauses die Situation aushalten und trotz der Umstände alle Kraft in den Klinikalltag einbringen", ergänzt Klaus Gutberlet, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin.

Dass 90 Prozent der aufgenommenen Corona-Patienten ungeimpft ist, zeigt für Gutberlet die hohe Bedeutung der Impfung. "Kürzlich ist eine erste Studie zur Wirksamkeit der Booster-Impfung erschienen". Demnach sei nur bei sechs Prozent der doppelt geimpften Personen ein Corona-Test eine Viruslast festzustellen gewesen. Bei Personen mit Booster-Impfung nur bei zwei Prozent. "Daran erkennt man, impfen hilft. Und boostern hilft auch", so Gutberlet.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+