80.000 Euro Schaden

Unbewohnte Doppelhaushälfte fängt in Delmenhorst Feuer

80.000 Euro Schaden ist bei einem Feuer in einer unbewohnten Doppelhaushälfte in Delmenhorst am Mittwochmorgen entstanden. Eine Nachbarin hatte den Brand gemerkt und die Feuerwehr alarmiert.
12.05.2021, 08:24
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Maximilian Seidenfaden
Unbewohnte Doppelhaushälfte fängt in Delmenhorst Feuer

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits Flammen aus dem Dach.

Paul Zinken

Bei einem Feuer in einer unbewohnten Doppelhaushälfte an der Jägerstraße in Delmenhorst ist am Mittwochmorgen ein Schaden von 80.000 Euro entstanden. Nach Angaben der Polizei habe die Nachbarin den Rauch und Funkenflug bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem Dach des Hauses. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen auf die andere, ebenfalls leerstehende Doppelhaushälfte und brachte den Brand unter Kontrolle. Laut Polizei ist die beschädigte Doppelhaushälfte Eigentum der Stadt Delmenhorst,. Die Brandursache ist derzeit noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+