Zoff im Rathaus CDU wirft Axel Jahnz Versäumnisse vor

Eine Vielzahl von Aufgaben, die unter der Regie des ehemaligen Oberbürgermeisters Axel Jahnz (SPD) in dessen Amtszeit nicht mehr erledigt worden seien, macht dem CDU-Kreisvorsitzenden Andre Tiefuhr Sorgen.
20.05.2022, 18:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
CDU wirft Axel Jahnz Versäumnisse vor
Von Gerwin Möller

Eine Vielzahl von Aufgaben, die unter der Regie des ehemaligen Oberbürgermeisters Axel Jahnz (SPD) in dessen Amtszeit nicht mehr erledigt worden seien, macht dem CDU-Kreisvorsitzenden Andre Tiefuhr Sorgen. „Es handelt sich um Projekte wie den Krankenhausneubau, die Gestaltung des Marienviertels, des Bahnhofsumfeldes, der Nachnutzung des Högerbaus oder auch die künftige Trinkwasserförderung in der Graft, die die Ämter der Stadtverwaltung zu Höchstleistungen zwingen", lässt sich Tiefuhr in einer am Donnerstag von den Christdemokraten verbreiteten Mitteilung zitieren. Tiefuhr nennt Versäumnisse der vorherigen Ratsperiode. Es müsse jetzt nach Kräften nachgearbeitet werden, "da alle Vorhaben absolute Priorität genießen“. Tiefuhr fordert in diesem Zusammenhang auch alle Ratsfraktionen auf, von unnötigen Anfragen an die Stadtverwaltung künftig abzusehen, damit diese sich um die wichtigen Arbeitsfelder besser kümmern könne.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren