Kontroverse Debatte über Pflasterung hält an "Flickenteppich" Moltkestraße wird saniert

Die kontroverse Debatte über die Pflasterung der Moltkestraße in Verwaltung, Politik und bei Anwohnern hält an. Nun meldet sich auch der Heimatverein Delmenhorst mit einigen Anregungen zu Wort.
01.07.2021, 14:20
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Lina Wentzlaff

Der Straßenbelag in der Moltkestraße ähnelt mittlerweile einem Flickenteppich. Viele Unebenheiten zeugen von zurückliegenden partiellen Sanierungsarbeiten. Nach langem Diskurs will die Verwaltung nun das Straßenpflaster aus den 1930er-Jahren komplett erneuern. Doch immer wieder gibt es Kritik an den Details der Sanierungspläne, da es sich bei der Fahrbahn größtenteils um historisches Pflaster handelt. Nun meldet sich auch der Heimatverein Delmenhorst mit Anregungen zu Wort.

Alles lesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUM WERDER-AUFSTIEG

6 Monate

8,90 € 3,99 € mtl. im Aufstiegsangebot

6 Monate 55% sparen

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren