Delmenhorst feiert Stadtrechte Stadtjubiläum wird gefeiert

Delmenhorst holt sein Jubiäum nach. Am Sonnabend, 17. September, wird, nach der Verschiebung wegen Corona, die Verleihung der Stadtrechte vor 651 Jahren gefeiert.
17.08.2022, 13:46
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Stadtjubiläum wird gefeiert
Von Gerwin Möller

Die große Feier musste zunächst verlegt werden, vergangenes Jahr wäre das große Jubiläum zu feiern gewesen. Die Corona-Pandemie hatte den Delmenhorstern zunächst das Feiern vermiest. Vor jetzt 651 Jahren hatte Delmenhorst seine Stadtrechte erhalten. Gewissermaßen die Grundsteinlegung für die Entwicklung vom Ackerbürger-Städtchen zur bedeutenden Industriestadt. Nun lädt das Rathaus zu zwei besonderen Events ein. Für Sonnabend, 17. September, sind am Nachmittag ein Empfang mit geladenen Gästen im Theater "Kleines Haus" und am Abend eine öffentliche Veranstaltung auf dem Rathausplatz geplant.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren