Stadtentwicklung Im Delmenhorster Marienviertel geht es endlich los

Grund zur Freude bei der Stadt Delmenhorst: Das Areal rund um das alte Josef-Hospital wurde in die Städtebauförderung aufgenommen. Der Altbau wird nun womöglich doch nicht abgerissen.
02.12.2022, 14:15
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Im Delmenhorster Marienviertel geht es endlich los
Von Kerstin Bendix-Karsten

Zwei Jahre ist es her, dass die Stadt Delmenhorst das ehemalige St.-Josef-Stift für 2,7 Millionen Euro gekauft hat. Lange Zeit war es still um das sogenannte Marienviertel. Die Entwicklung des 9,2 Hektar großen Areals schien ins Stocken geraten zu sein. Doch nun bewegt sich etwas. "Wir fangen an", erklärte Stefan Lehmann, Fachdienstleiter für Stadtplanung im Delmenhorster Rathaus.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren