Städtebauförderung in Niedersachsen Delmenhorst soll 970.000 Euro erhalten

Delmenhorst. Niedersachsen und der Bund stellen Delmenhorst dieses Jahr im Rahmen der Städtebauförderung offenbar insgesamt 970.000 Euro zur Verfügung. Das hat die CDU-Landtagsabgeordnete Swantje Hartmann erfahren.
17.03.2011, 20:59
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Delmenhorst. Niedersachsen und der Bund stellen Delmenhorst dieses Jahr im Rahmen der Städtebauförderung – vorbehaltlich des In-Kraft-Tretens der Verwaltungsvereinbarung mit dem Bund – insgesamt 970.000 Euro zur Verfügung. Das hat die CDU-Landtagsabgeordnete Swantje Hartmann erfahren.

Die Mittel setzen sich wie folgt zusammen: 870.000 Euro kommenden aus dem Programm „Sanierung und Entwicklung“, das Programm „Soziale Stadt“ steuert weitere 100.000 Euro dazu.

Die Niedersächsische Landesregierung stellt laut Hartmann in diesem Jahr inklusive der Bundesfinanzhilfen insgesamt rund 54,5 Millionen Euro für die Städtebauförderung bereit. Mit dem Anteil der Gemeinden von etwa 27,3 Millionen Euro sowie weiteren kommunalen Einnahmen von etwa 7,5 Millionen Euro erreiche die Förderung insgesamt ein Volumen von mehr als 89 Millionen Euro.

Vorrangige Ziele städtebaulicher Maßnahmen seien die nachhaltige Innenstadtentwicklung, die Sicherung und Erhaltung des städtebaulichen Erbes, die sozial ausgerichtete, ganzheitlich-integrativ konzipierte Stadterneuerung und die Ressourcen-schonende Stadtentwicklung. (fr)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+