Lars Klingbeil in Delmenhorst

Olaf Scholz soll die CDU in die Opposition befördern

Der SPD-Generalsekretär hatte einen kurzen Weg nach Delmenhorst: Lars Klingbeil lebt in Munster und sitzt für den Heidekreis im Bundestag. Auf der Sommerwiese machte er seinen Genossen Mut für den Wahlkampf.
01.08.2021, 15:26
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Olaf Scholz soll die CDU in die Opposition befördern
Von Gerwin Möller
Olaf Scholz soll die CDU in die Opposition befördern

Die Delmenhorster Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag begrüßte zum SPD-Wahlkampfauftakt auf der Sommerwiese den Generalsekretär ihrer Partei, Lars Klingbeil.

INGO MÖLLERS

Ein Hauch Bundespolitik wehte am Sonnabendvormittag über die Delmenhorster Sommerwiese. Schausteller Andreas Kutschenbauer klappte aus Sicherheitsgründen sogleich einige der Sonnenschirme zusammen. Es kam nämlich auch Wind auf, als Lars Klingbeil begann, in seiner Ansprache vor rund 100 SPD-Mitgliedern die Hauptstadtpresse anzuprangern. Der Generalsekretär der SPD warf den Medien vor, Anwesende seien von der Kritik natürlich ausgenommen, seine Partei kleinzureden. Ja, nach jüngsten Umfragen läge die SPD bestenfalls bei 19 Prozent. In ihrer 158-jährigen Geschichte habe seine Partei aber schon oft Anfeindungen widerstanden. Von den Genossen erwartet Klingbeil, dass sie jetzt "den Rücken gerade machen". Es gelte die Bundestagskandidatin Susanne Mittag zu stärken, "ihr müsst rennen und rennen", so Klingbeil, damit Mittag das Direktmandat im Wahlkreis 28 für die SPD gewinnt.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren