Wildeshausen/Hude Drei Bäder geschlossen

Unmittelbar vor Beginn der Freibadsaison brannte am Himmelfahrtstag die Halle des Wildeshauser Krandelbads. Wie sich später herausstellte, hatte sich beim Abflammen von Unkraut versteckte Glut gebildet und die Fassade entzündet.
31.12.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Ute Winsemann

Unmittelbar vor Beginn der Freibadsaison brannte am Himmelfahrtstag die Halle des Wildeshauser Krandelbads. Wie sich später herausstellte, hatte sich beim Abflammen von Unkraut versteckte Glut gebildet und die Fassade entzündet. Die durch die Brandmeldeanlage alarmierte Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf das gesamte Dach knapp verhindern. Das Freibad wurde wie geplant eröffnet, die Halle stand nach der Reparatur ab August wieder zur Verfügung.

In Hude mussten die Bürger dagegen den ganzen Sommer über auf das Naturbad verzichten und konnten auch nicht ins Hallenbad ausweichen. Denn das war schon im vorigen Jahr wegen Schäden am Dach gar nicht erst in die Saison gestartet, die Sanierung war erst in diesem Herbst abgeschlossen. Im Naturbad hätte eigentlich der Strandbereich verändert werden sollen. Doch dabei ergaben sich Probleme. Bis die Entscheidung fiel, stattdessen doch nur regelmäßig den Kies auszutauschen, war es für dieses Jahr schon zu spät. 2017 soll der ungechlorte Badespaß aber auf jeden Fall wieder weitergehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+