Ein Jahr in Übersee Gute Dinge brauchen Zeit

Seniz Tiryaki hat ihre Heimatstadt Delmenhorst verlassen: Bis nächsten Sommer lebt die 16-Jährige als Austauschschülerin in den USA. Über Amerika-Abenteuer und den Start an der Highschool berichtet sie hier.
07.12.2022, 08:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von ?eniz Tiryaki /keb

"Wie wird es wohl ablaufen? Was, wenn die anderen nicht nett sind? Ist es wie in den Filmen?" Das sind Fragen, die ich mir am Montag um 2 Uhr morgens gestellt habe, weil ich vor Aufregung nicht einschlafen konnte. Denn mein erster Tag an einer amerikanischen Highschool stand an und vor Aufregung kriegte ich kein Auge zu. Nach circa drei Stunden Schlaf stand ich dann um 5.30 Uhr auf und begann mich für die Schule fertig zu machen. Meine Schule beginnt schon um 7.15 Uhr, weshalb ich jeden Tag den Schulbus um 6.50 nehmen muss. Als ich schließlich in dem typisch amerikanischen gelben Schulbus saß, realisierte ich, dass ich wirklich in Amerika bin und nicht in Delmenhorst mit dem Rad zum Unterricht fahre.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren