Elterntaxis Verkehrschaos an der Wilhelm-Niermann-Schule

Elterntaxis sind ein verbreitetes Phänomen. Auch in Delmenhorst bringen viele Eltern ihre Kinder mit dem Auto zur Schule. An der katholischen Grundschule am Geibelweg ist deshalb die Situation jüngst eskaliert.
09.12.2022, 15:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Verkehrschaos an der Wilhelm-Niermann-Schule
Von Kerstin Bendix-Karsten

Fünf Wochen lang war die Wilhelm-Niermann-Schule in Delmenhorst im Herbst eine zumindest fast autofreie Zone. Bei dem Projekt „autofreie Schule 2022“ des Niedersächsischen Kultusministeriums, an dem sich die katholische Grundschule beteiligte (wir berichteten), zogen fast alle mit. "Es hat gut geklappt", resümiert die Schulrektorin Birgit Süßmuth. Sowohl Eltern als auch die Lehrkräfte hätten sich bemüht, auf das Auto zu verzichten. "Viele Kinder sind in dieser Zeit deutlich mehr mit dem Bus oder dem Fahrrad gekommen", berichtet Süßmuth. Lediglich bei den Erstklässlern hätten einige Eltern auch weiterhin das Auto genutzt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren