Kirchen und die Energiekrise "Zu Heiligabend wird geheizt"

Strom und Gas sind teuer wie nie. Trotz der geplanten Preisdeckel des Bundes versuchen auch die Kirchengemeinden, zu sparen. Wie sehr müssen Delmenhorster diesen Winter im Gottesdienstbesuch frieren?
13.11.2022, 09:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von Kerstin Bendix-Karsten

300 bis 400 Euro – auf diese Summe schätzt Küster Ralf Andexer die Kosten, die anfallen, würde die evangelische Kirchengemeinde in Delmenhorst die Stadtkirche nur für einen einzigen Konzertabend heizen. "Das können wir uns nicht leisten", sagt er mit Nachdruck. Aus diesem Grund bleibt die rund 30 Jahre alte Heizung in der Stadtkirche vorerst abgeschaltet. Das gilt nicht nur für Konzerte, sondern auch für die Gottesdienste.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren